Interconnection Consulting

Facility Service-Markt in CEE erreicht Rekordwert

Der Facility Service-Markt in den Ländern Polen, Tschechien und Slowakei entwickelt sich weiterhin positiv. Im Jahr 2013 erlebte der Markt eine gemäßigte Wertsteigerung von 1,0 % und erreicht 10,123 Mio. m². Der Verkaufswert stieg mit 2 % Wachstum 2013 auf einen Rekordwert von 41,7 Mrd. €.
Obwohl der Markt 2013 in jedem der untersuchten Länder stärker geworden ist, hält Polen bei den Verkaufswerten die Nase vorn. Das starke Wachstum der externen Facility Services, welches 2013 eine Wertsteigerung von 5,4 % erreicht hat, wirkt sich positiv auf den starken polnischen Markt aus. Dieser hält mit...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2010 Reality Consult

Marktstudie: FM-Dienstleistungen in Zentral- und Osteuropa

Nicht nur große Immobilieninvestoren zieht es auf neue Märkte in den zentral- und osteuropäischen Ländern, auch das Interesse von Immobilien- und Facility Management-Servicedienstleistern an...

mehr
Reality Consult

Neue Marktstudie: FM-Dienstleistungen in Zentral- und Osteuropa

Die Studie vergleicht und analysiert die Entwicklung des Immobilien- und Gewerbeimmobilienmarktes und bietet eine Übersicht der FM Service Anbieter in den jeweiligen Ländern. Die Marktstudie richtet...

mehr

Sauter im Umsatz-Plus

Laut einer Prognose des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe in der Bundesrepublik im vergangenen Jahr um 2,5 %. Im FM-Markt erwarten die Top 25 der Branche...

mehr
Interconnection Consulting

Facility Services-Branche wächst 2012 deutlich über dem Wirtschaftswachstum

Krisenfestes Wachstum 2012 wird trotz des mageren Wirtschaftswachstums, ein Zuwachs von 4,0% bei den externen Facility Services erwartet. Wachstumsraten über dem BIP-Wachstum sind aus mehreren...

mehr

Lünendonk-Liste 2013: FM-Branche wächst, aber nicht so schnell wie erwartet

Hierbei beeinflussten vor allem die Rückgänge in Ausrüstungs- (-4,8%) und Bauinvestitionen (-1,5%) das Geschäft der FS-Dienstleister (Quelle: Reuters). Da die FM-Branche postzyklisch agiert,...

mehr