So können Sie Energieverbräuche effizienter managen

Energiemanagement nach ISO 50001

Eine bundesweit aktive Ladenkette registriert neuerdings zentral das Energieprofil jeder Filiale – und erkennt an untypischen Ausschlägen defekte Aggregate, beispielsweise energieintensive Kühlgeräte. Die können dann sofort ausgetauscht werden. Auf Anhieb wurden so 500.000 € gespart. Vorsichtig prognostiziert sind sogar Einsparungen von 1 Mio. € jährlich möglich. Das Beispiel zeigt: Energieeffizienz ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die Finanzen. Doch Basis jeden profitablen Energiemanagements ist eine wirtschaftliche Verbrauchsdatenerfassung.

Am schnellsten amortisieren sich Maßnahmen zur Energieeffizienz, wenn das Verbrauchsverhalten überprüft und sinnvoll angepasst wird. Das ist auch zentrales Ziel des Energiemanagementsystems DIN EN ISO 50001. Es bietet für Liegenschaften jeder Größenordnung praktikable Mechanismen zur Optimierung der Energieverbräuche und stellt weltweit einen vergleichbaren Bewertungsmaßstab her.

Herzstück des Energiemanagementsystems (EnMS) ISO 50001 ist ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess, der aus den Phasen „Planen, Umsetzen, Kon­trollieren, Handeln“ besteht. Für die Phasen „Planen“ und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-05 Literatur-Tipp

Praxis Energiemanagement

Durch die Einführung eines Energiemanagementsystems (EnMS) können Unternehmen ihre Energieeffizienz verbessern, Verbrauchskosten sparen und staatliche Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Um...

mehr

Strabag PFS: Neuer Leiter Energiemanagement

Frank Rüll (51) verantwortet seit dem 1. November 2012 im Bereich des Technischen Facility Management des Immobiliendienstleisters Strabag Property and Facility Services (Strabag PFS) die...

mehr
Ausgabe 2016-06 TÜV Rheinland

Lukrative Fördermittel bei Energiemanagement-Systemen

Die Einführung und Zertifizierung eines Energiemanagement-Systems nach ISO 50001 macht für viele Unternehmen Sinn. Mithilfe eines wirksamen Managementsystems können Unternehmen zum einen ihre...

mehr
Ausgabe 2017-04

Erweiterte Funktionalitäten für conjectFM Energiemanagement

Mit dem Modul conjectFM Energie wird es nun noch einfacher die Verbräuche und Kosten fortlaufend zu überwachen und sie den verbraucherbezogenen Flächen zuzuordnen und zu bilanzieren. So können ab...

mehr
Ausgabe 2017-03 Spie

Energiemanagement für die Postbank

In Zusammenarbeit mit Spie Energy ­Solutions will die Postbank systematisch ihren Energieverbrauch senken. Dafür wurde nun ein neues Energiemanagementsystem eingeführt, das die internationale Norm...

mehr