Minol

Energieeffizienz schwarz auf weiß

Für Wohngebäude hat Minol bereits mehr als 200.000 Energieausweise ausgestellt. Nun erweitert der Abrechnungsdienstleister sein Angebot um Verbrauchs- und Bedarfsausweise für gewerblich und gemischt genutzte Immobilien. Der Verbrauchsausweis basiert im Wesentlichen auf den Wärme-, Heiz- und Stromkostenabrechnungen der vergangenen drei Jahre und gibt einen guten Überblick des Energieverbrauchs. Eigentümer können ihn für 99 Euro zzgl. MwSt. erwerben. Der
Bedarfsausweis ist vor allem bei einer geplanten Sanierung empfehlenswert.
Er beruht auf einer technischen Analyse des Gebäudes mit Begehung...

Thematisch passende Artikel:

Der Energieausweis für Gewerbeimmobilien ist da

Ein Jahr nach der Einführung des Energieausweises für Wohngebäude wird die Pflicht nun auf alle anderen Gebäude ausgeweitet: Ab heute, dem 1. Juli 2009, müssen auch Eigentümer von so genannten...

mehr
Ausgabe 03/2017 Energieausweise für Immobilien

Zum Jahresende 2017 drohen Engpässe

Mit Ablauf des Jahres 2017 werden die ersten Energieausweise ungültig und müssen erneuert werden. Wer Wohnungen oder Gewerbeimmobilien neu vermieten oder verkaufen will, sollte sich bald um einen...

mehr

800. Mitglied im DGNB

Die Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG ist der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) beigetreten. Als 800. Mitglied will Minol das Nachhaltigkeitszertifikat der DGNB –...

mehr