VDI

Digitalisierung der Baubranche

Building Information Modeling, kurz BIM, heißt seit mehreren Jahren das Zauberwort in der Baubranche. Mit einem digitalen Modell werden dabei Planung, Ausführung bis hin zur Nutzung und Bewirtschaftung eines Bauwerkes simuliert und bewertet. „In Deutschland gibt es noch einige Hürden zu überwinden, um die Akzeptanz des BIM soweit zu stärken, dass die Umsetzung in der Praxis über die Anwendung in Musterprojekten hinaus erfolgt“, sagt Peter Steinhagen, Vorsitzender des VDI-Fachbeirats Bautechnik. 
In einem BIM-Modell können neben geometrischen Informationen (3-D-Modell) weitere Komponenten wie...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-02 Caverion

BIMmobilie

Seit 21. Februar bietet Caverion unter www.BIMmobilie.de einen aktuellen Überblick über das Thema Building Information Modeling (BIM). Unterteilt in die drei Kapitel Planung, Errichtung und Betrieb...

mehr
Ausgabe 2018-01 Roland Berger-Studie

So verändert BIM die Baubranche

Die dreidimensionale Planungstechnologie Building Information Modeling (BIM) findet zunehmend Einzug in die Bauindustrie. Dadurch lassen sich Projekte schneller und effizienter steuern; Firmen können...

mehr

Nedap testet BIM in Großbritannien

Nedap hat mit einer Auswahl britischer Berater einen Probelauf mit Building Information Modeling (BIM) gestartet. BIM ist ein Verfahren, um die Produktivität im Bausektor zu steigern. Dieses...

mehr