Unterhaltsreinigung im Einkaufszentrum

„Die Reinigung muss funktionieren“

Hell, sicher und sauber: So muss sich ein Einkaufzentrum seinen Kunden präsentieren, um langfristig auch den wirtschaftlichen Erfolg zu garantieren. Speziell dem Thema Sauberkeit kommt dabei eine besondere Rolle zu. Der Betreiber legt deshalb darauf allergrößten Wert. Das für die Unterhaltsreinigung zuständige Dienstleistungsunter­nehmen setzt seit vielen Jahren verschiedene Reinigungsmaschinen ein, die täglich auf allen Flächen im Einsatz sind.

Zufriedene Kunden, gute Umsätze unserer Mieter sowie der grundsätzliche wirtschaftliche Erfolg der Einkaufs­zentren ist unser Ziel. Diesem Anliegen widmen wir uns tagtäglich“, verdeutlicht Dr. Dirk Fittkau, verantwortlicher Centermanager des Stern Center in Sindelfingen die Strategie des Hauses. Er ist Mitarbeiter der Metro Group Asset Management GmbH & Co. KG, die europaweit rund 70 Centerstandorte verwaltet, und nimmt alle anfallenden Aufgaben rund ums Management der Immobilien wahr. Dazu gehört u. a. auch das Thema ‚Reinigung‘.

 

Vom Kino bis zum Busbahnhof

Das 1999 eröffnete Stern Center hat über drei Ebenen verteilt eine Verkaufsfläche von über 35.000 m2 und eine Bruttogeschossfläche von ca. 100.000 m2. Es deckt den üblichen Branchenmix vom Drogerie-, Parfümerie- und Lebensmittelangebot, Technik und Entertainment, Schreib- und Tabakwaren bis hin zu diversen Textil- und Schuhgeschäften ab. Dazu kommt ein vielfältiges gastronomisches Angebot. Es reicht von Cafés und Eisdielen, einer Brezelbäckerei  bis hin zum Wok Express und McDonald’s. Dazu kommt im ersten Obergeschoss als Alleinstellungsmerkmal ein Kino mit neun Kinosälen.

Das Stern Center befindet sich im Herzen der Stadt Sindelfingen, in der Nähe befindet sich zentrale Busbahnhof, der zusätzlich für viel Publikumsverkehr sorgt. Auch für Parkplätze ist gesorgt. Auf vier Ebenen verteilen sich 1200 Parkplätze. „Die erste Stunde kann kostenlos geparkt werden“, berichtet der Centermanager. „Das sorgt rund um die Uhr für eine sehr hohe Nutzerfrequenz.“ Im Schnitt verzeichnet das Einkaufszen­trum täglich 17.000 Besucher, die in der Weihnachtszeit bis auf 30.000 anwachsen können. Verschiedene Aktio­nen wie beispielsweise verkaufsoffene Sonntage sorgen für zusätzlichen Andrang. „Gerade an diesen Tagen spielt Sauberkeit eine besonders wichtige Rolle“, macht Dr. Fittkau klar. „Hier entscheidet sich, ob die Besucher auch in Zukunft das Einkaufszentrum als Kunden frequentieren!“

Teile des optisch sehr ansprechenden Einkaufszentrums sind rund um die Uhr geöffnet. „Durch das vielfältige gastronomische Angebot und das Kino ist bei uns ständig etwas los“, bekräftigt Dr. Fittkau. Die Öffnungszeiten der ­Geschäfte liegen zwischen 09:30 Uhr bis 20:00 Uhr, während im Kino täglich Spätvorstellungen laufen. Dazu kommt eine Diskothek. Sie schließt speziell am Wochenende erst morgens um 05:00 Uhr. „Es gehört nicht viel Phantasie dazu, sich vorzustellen, dass der Schmutzanfall im gesamten Gebäudekomplex immer relativ hoch ist“, so der Centermanager. Die Hauptverkehrsflächen müssen täglich maschinell gereinigt, während Präsenzkräfte unter Tage zusätzlich für Sauberkeit sorgen.

 

Langjährige Zusammenarbeit

Seit 2005 ist das Unternehmen H&V Gebäudereinigung- und Dienstleistungs GmbH aus Neuburg/Donau für die ­Unterhaltsreinigung im Stern Center ­zuständig. „Wir arbeiten allerdings nicht nur an diesem Standort zusammen, sondern sind in ganz Bayern und Baden-Württemberg für die Unterhaltsreinigung innerhalb der Metro Group zu­­ständig, dazu zählen drei weitere Einkaufzentren im süddeutschen Raum sowie 18 Real-Märkte“, berichtet der Geschäftsführer Afrim Vershevci, der mit rund 200 Mitarbeitern im süddeutschen Raum sein Alltagsgeschäft gewährleistet. „Das Aufgabengebiet ist anspruchsvoll. Wir müssen absolut zuverlässig, pünktlich und flexibel auf die sich im Tagesgeschäft ständig ändernden Anforderungen ­reagieren. Das ist ein wesentlicher Teil ­unserer Firmenphilosophie. Es funktioniert nur mit robuster und ausgereifter Maschinentechnik.“

Das Dienstleistungsunternehmen setzt seit vielen Jahren auf Scheuersaug- und Kehrsaugmaschinen der Hako-Werke GmbH aus Bad Oldesloe. Im täglichen Einsatz überzeugt nicht nur die Leistungsfähigkeit der einzelnen Reinigungs­maschine, sondern auch der Service. „Maschinenstillstand können wir uns nicht leisten“, verdeutlicht Afrim Vershevci. „Aus diesem Grund haben wir einen Full-Service-Vertrag abgeschlossen. Im Fall der Fälle brauchen wir beispielsweise sofort den Servicetechniker vor Ort oder gegebenenfalls eine Ersatzmaschine, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.“ Die Erfahrungen sind gut: Allein in den beiden Einkaufszentren sowie ­allen Real-Märkten beweisen insgesamt um die 80 Scheuersaug- und Kehrsaugmaschinen ihre Leistungsfähigkeit im hektischen Alltag. Dazu kommen weitere Reinigungsmaschinen, die bei anderen Kunden im Einsatz sind.

Fünf Reinigungsmaschinen im Stern Center

Im Einkaufszentrum beweisen vier Scheuersaug- sowie eine Kehrsaugmaschine ihre Alltagstauglichkeit. Es handelt sich im Einzelnen um die zwei Aufsitzmaschinen („Hakomatic B 910“ und „Hakomatic B 1050 W“) sowie zwei handgeführte Modelle („Hakomatic B 70 CL“ und „Hakomatic B 90 CL“). Dazu kommt die Kehrsaugmaschine
mit Benzinantrieb („Jonas 1200“).

Während die leistungsstarke und besonders wendige Aufsitzmaschine „B 910“ vor allem auf den langen und breiten Gängen morgens zwischen 06:00 und 08:00 Uhr zum Einsatz kommt, ist die zweite Aufsitzmaschine mit Walzenbürstenaggregat vor allem auf den drei Parkdecks für Sauberkeit zuständig. Die ­beiden leicht zu handhabenden hand­geführten Maschinen werden in engen Bereichen in der morgendlichen Unterhaltsreinigung oder im Tagesablauf zum Beseitigen von Akutverschmutzungen eingesetzt. „Wir haben täglich rund 15 Mitarbeiter vor Ort“, erzählt der Objektleiter, Burim Vershevci. „Sie sind an sechs Tagen in der Woche für die Reinigung zuständig. Dazu kommen Sonderaktionen am Sonntag, die natürlich auch von uns abgedeckt werden.“

Je zwei Mitarbeiter stehen vormittags und nachmittags als Präsenzkräfte zur Verfügung. Allein im Einkaufszentrum fahren die Reinigungsmaschinen täglich eine Fläche von rund 6000 m2 ab und kommen dabei auf eine Gesamteinsatzdauer von mindestens zwei Stunden. Und im Parkhaus fallen weitere rund 15.000 m2 an. Die Kehrsaugmaschine kommt hier und im Außenbereich täglich ebenfalls für mehrere Stunden zum Einsatz, während die Scheuersaugmaschine mit Walzentechnik auf den Parkebenen nur nach Bedarf reinigt.

Für die tägliche Unterhaltsreinigung im Einkaufszentrum existiert ein Leistungsverzeichnis. Es besagt u. a, dass die Laufflächen täglich nass gereinigt werden müssen. „Während der Öffnungszeiten arbeiten wir dagegen allerdings ergebnis­orientiert“, sagt Afrim Vershevci. „Wir sorgen dafür, dass sich das Einkaufs­zentrum jederzeit in einem guten, d. h. sauberen Zustand präsentiert.“ Das kann der Centermanager, Dr. Fittkau, nur bestätigen: „Bekommen wir von Kunden oder Mietern die Mitteilung, dass akute Verschmutzungen angefallen sind, ­erfolgt die Beseitigung prompt und schnell. So können wir jederzeit saubere Flächen gewährleisten.“

 

Vom Fett- bis zum Salzeintrag

Der Schmutzanfall im Stern Center ist typisch für ein Einkaufzentrum dieser Größenordnung. Im Umfeld des gast­ro­nomischen Angebots handelt es sich zum einen um klebrige und fettige Ab­lagerungen, im Anlieferbereich kommt es u. a. zu Reifenabrieb von Gabelstaplern und Hubwagen. Laufschmutz durch den Publikumsverkehr sowie Verpackungsabfälle sind zum anderen im Innenbereich Reinigungsalltag. Auf den Parkdecks fällt vor allem im Winter Nässe und Tausalz an, der sich in entsprechen­den Ablaufrillen absetzt. In den Ecken wird darüber hinaus immer wieder einmal Müll abgeladen. Und im Außenbereich sorgen die Jahreszeiten für wechselnde Aufgaben. Außerdem macht sich der Busbahnhof bemerkbar. Vor allem Kaugummi, Zigarettenkippen und ­Verpackungsabfälle gehören hier zum Anforderungsprofil.

Im Außenbereich und auf den Parkdecks sorgt die Kehrsaugmaschine mit Benzinantrieb täglich für wirtschaftliches und staubfreies Kehrsaugen. Die vom Fahrersitz aus zu betätigende, groß dimensionierte Grobschmutzklappe schluckt auch größere Gegenstände, die im 130 l großen Schmutzbehälter verschwinden. Die Parkdecks werden darüber nach Bedarf vom robusten Nass-Schrubbautomaten mit Walzen­bürsten­aggregat abgefahren. Ein Direktantrieb sowie eine elektrische Bürstenandruckverstärkung bringen einen größeren Druck auf die beiden Walzenbürsten, die in jede Vertiefung kommen „Damit steigt insgesamt die Reinigungsleistung“, bestätigt Wolfgang Decker, Gebietsverkaufsleiter Gebäudereinigung Südwest der Hako-Niederlassung Stuttgart. „Das System bewährt sich vor allem im Bereich der Rampen und der Ablaufrillen, die zuverlässig von Schmutz gesäubert werden.“ Dazu kommt die Vorkehrfunktion, die kleinere Verschmutzungen ohne Vorarbeiten direkt aufnimmt.

 

Ökonomie und Ökologie

Aber auch die Themen Ökonomie und Ökologie spielen für das Dienstleistungsunternehmen eine wichtige Rolle. Im Innenbereich des Einkaufzentrums sind strukturierte helle Fliesen verlegt. Die Struktur der Oberfläche stellt hohe Anforderungen an die Reinigung. Tenside in der Reinigungschemie  setzen sich in den feinen Poren fest und sorgen für einen hohen Wiederanschmutzungseffekt. Zum Reinigen wird keinerlei Chemie, sondern nur Wasser eingesetzt. „Sauberkeit und Glanz erreichen wir mit Diamantpads“, erzählt Afrim Vershevci. Während mit gelben Pads intensiv vorgereinigt wird, verleihen grüne Pads den gewünschten Glanzeffekt. Entsorgt wird anschließend lediglich Schmutzwasser.

„Die Optik der Böden stimmt heute durchgängig. Die Fliesen sind sauber“, bestätigt Dr. Fittkau. „Während früher die Reinigungsdienstleistungsunternehmen ständig wechselten, arbeiten wir seit dem Jahr 2005 mit dem Unternehmen H&V vertrauensvoll zusammen. Die Reinigung in einem Einkaufszen­trum muss einfach funktionieren, nur so können wir auf Dauer die notwendige Kundenzufriedenheit erreichen.“ Dazu ergänzt abschließend Afrim Vershevci: „Und die richtigen Reinigungsmaschinen, die in der Größe auf die Anforderungen vor Ort ausgelegt sind, helfen uns im Alltag, die geforderte Sauberkeit sicherzustellen. Wir sind so zufrieden, dass wir vor kurzem in neue Reinigungs­maschinen investiert haben. Sie werden die nächsten Jahre in dem Einkaufszen­trum ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen können.“

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-01 Hako

Parkhäuser: Sauber und sicher

Zum Betreiben eines Parkhauses gehören auch die Themen Sicherheit, Pflege und Sauberkeit. Der Kehrsaugmaschinen-Spezialist Hako bietet hierfür seit Jahren eine breite Produktpalette, die viele...

mehr
Ausgabe 2008-04 OGM

Oberhausen spart extern

Mit der externen Vergabe von Ge­bäudereinigungs-Leistungen spart die ­OGM GmbH seit dem 1. Mai 2007 gut 660?000?€ pro Jahr ein. Die OGM GmbH als 100 %ige Tochter der Stadt Oberhausen ist u.a....

mehr
Ausgabe 2011-01 Hako-Werke

Für die großflächige Reinigung

Zwei Aufsitz-Scheuersaugmaschinen für den Innen- und zwei große Kehrmaschinen für den Außenbereich sind im CentrO Oberhausen ganzjährig im Einsatz. Für die innere Reinigung sorgt der „Hakomatic...

mehr

ISS: Dienstleister für Center Parcs

Ab Mitte September 2018 wird ISS Deutschland für den Ferienparkbetreiber Center Parcs verschiedene Logistik- und Reinigungsleistungen ausführen. Standort der Leistungserbringung ist der neue Park...

mehr

Philon Service Robotics AG und columbus schließen Kooperationsvertrag

Die G. Staehle GmbH und Co. KG (columbus Reinigungsmaschinen) und die Philon Service Robotics AG gaben heute eine strategische Kooperationsvereinbarung bekannt. Gegenstand der Vereinbarung ist der...

mehr