TÜV Süd

Die Qualität im Lebenszyklus einer Liegenschaft sichern

Um Gebäude auf lange Sicht wirtschaftlich betreiben zu können, werden Gebäudeautomationssysteme immer intelligenter, vernetzter und flexibler. Bei der Integration der Systeme spielen Aspekte wie Verfügbarkeit, Funktionalität und Bedienbarkeit, individuelle Betriebsanforderungen sowie Erweiterbarkeit der technischen Gebäudeausrüstung eine wesentliche Rolle. Zudem müssen zahlreiche Gesetze, Richtlinien und Normen berücksichtigt werden. „Durch eine neutrale und herstellerunabhängige Beratung lassen sich kostspielige Überraschungen vermeiden und Investitionen in die Gebäudeautomation nachhaltig sichern“, sagt Patrick Lützel, Experte für Gebäudeautomation der TÜV Süd Industrie Service GmbH. Mit ihrem interdisziplinären Know-how begleiten die TÜV Süd-Experten die Konzeption, Auswahl, Realisierung und den Betrieb der Systeme. „Wir prüfen die Planungsinhalte nach dem Stand der Technik und den gültigen Normen und Richtlinien und prüfen bereits in der Bauphase die Umsetzung der Gebäudeautomation und ihre Funktionen“, so Lützel. Die Leistungen umfassen bei Bedarf auch die integrale Gebäudesicherheit und die IT-­Sicherheit der Systeme.

Mit der TÜV Süd-Plattform Objektbrief TGA bietet der Dienstleister zudem ein Instrument für ein einheitliches und nachhal-tiges Berichtswesen in der Instandhaltung der technischen Gebäudeausrüstung. Das integrierte technische Monitoring nach Empfehlung der AMEV stellt Schlüsselkennzahlen grafisch dar, um die Übersicht über den aktuellen Anlagenzustand zu erleichtern und weitere Optimierungen der Effizienz zu nutzen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2018 Richtlinie VDI/GEFMA 3810 Blatt 5 „Gebäudeautomation“

Betreiben von Gebäuden und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen

Die Richtlinie VDI/GEFMA 3810 Blatt 5“ Betreiben von Gebäuden und Instandhalten von gebäudetechnischen Anlagen; Gebäudeautomation gibt für die unterschiedlichen gebäudetechnischen Anlagen...

mehr
Ausgabe 02/2011 Sauter

Intelligente Gebäudetechnologie für intelligente Stromnetze

Eine innovative Gebäudeautomation vernetzt die technischen Installationen im Gebäudeinnern miteinander und bildet so eine perfekte Schnittstelle zum «Smart Grid», den intelligenten Stromnetzen....

mehr

BACnet für energieeffiziente Immobilien

Auf der light+building 2010 präsentiert sich BACnet als Kommunikationsstandard für energieeffiziente Immobilien. Die Systemanbieter und Komponentenhersteller auf dem Gemeinschaftsstand der BACnet...

mehr
Ausgabe 04/2010 Frost & Sullivan

Offene Protokolle ermöglichen integriertes Gebäudemanagement

Systeme zur Gebäudeautomation (GA) dienen der Überwachung, Steuerung und Regelung der technischen Gebäudeausrüstung, wie Heizung, Sicherheit und Beleuchtung. Durch die konstante Überwachung der...

mehr
Ausgabe 03/2017

Fachforum Gebäudesicherheit: Jetzt anmelden!

Liebe Leserinnen, liebe Leser, ob baulich, technisch oder organisatorisch: Das Thema Sicherheit wird immer wichtiger. Sicherheit ist nämlich ein Grundbedürfnis, damit Mitarbeiter in Ihrem...

mehr