CAFM-Ring, FMA und IFMA Austria bilden BIM-Allianz

Die drei Verbände CAFM-Ring, FMA und IFMA Austrian Chapter haben eine enge Zusammenarbeit bei BIM und FM angekündigt. So wollen sie sich aktiv in die Diskussion zu BIM und kommenden Entwicklungen in diesem Feld im deutschsprachigen Raum einbringen. Als Basis hierfür dient die zur INservFM 2016 veröffentlichte Agenda BIM für FM. Auch das Thema Betreiberpflichten gehört zu den zentralen Inhalten der Kooperation.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2017

GEFMA und IFMA legen FM-Guide neu auf

Auf der INservFM 2017 hat die GEFMA die zweite Auflage des Fachbuchs „The Facility Manager‘s Guide to IT – An International Collaboration“ vorgestellt. Das Buch ist eine Kooperation von GEFMA und...

mehr
Ausgabe 01/2017

CAFM-Ring gewinnt IGS Schiffner als 14. Mitglied

Der CAFM-Ring hat die Inge­­ni­eur-Gemeinschaft Schiffner (IGS) als 14. Mitglied gewonnen. Die Spezialisten für Bestandsdaten-Erfassung und ­Immobilien-Revitalisierung ­sollen den...

mehr
Ausgabe 06/2015

CAFM-Ring stellt CAFM-Connect 2.0 vor

Der Branchenverband CAFM Ring hat auf der Expo-Real die Überarbeitung von CAFM-Connect vorgestellt, seiner Schnittstelle für den Austausch von alphanumerischen Gebäudedaten zwischen CAFM-Systemen...

mehr
Ausgabe 01/2016

Conject mit neuer CAFM-App auf der INservFM

Mit der neuen App conjectFM MD macht CAFM-Hersteller Conject auf der INservFM 2016 die Datenpflege mobil. Die App ermöglicht es, sich regelkonform in Echtzeit einen umfassenden U?berblick u?ber die...

mehr
Ausgabe 04/2015

CAFM-Splitter  - CAFM-Splitter -  CAFM-Splitter -  CAFM-Splitter - CAFM-Splitter

Der CAFM-Ring hat zwei neue Mitglieder: Es sind die CAFM-Beratungshäuser Daedalus aus Gütersloh und Map Topomatik aus Hamburg. Mit ihrem neuen Analyseangebot Data Quality Assurance DQA bietet die...

mehr