Neues Bürokonzept bei Unilever in Hamburg

Biophiles Design und New Work

Es begann mit dem Wunsch nach Veränderung: Unilever suchte ein neues Gebäude ­
in Hamburg. Als die Neue Burg im Nikolai Quartier gefunden war, wurde aus dem Projekt sehr viel mehr als ein simpler Umzug: Es entwickelte sich zu einer gelebten Form von Work 2.0 mit einem entsprechenden Nachhaltigkeitsanspruch.

Zusammen mit Projektleiterin Sarah Dubbert gestalteten rund 60 Mitarbeitende eigenverantwortlich und frei von Hierarchien eine neue Arbeitswelt für sich und ihre Kolleginnen und Kollegen. Naturnah, nachhaltig, modern und abwechslungsreich präsentiert sich nun das vielfältige Bürokonzept. Hier treffen Orte der Begegnung auf Flex-Desking und geschützte Rückzugsbereiche. Es sollte ein Arbeitsort entstehen, an dem Kultur stattfindet, an dem sich Mitarbeitender frei entfalten und weiterentwickeln können. Sowohl das Set-Up des Projekts als auch das räumliche Ergebnis fördern bewusst agile...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-05 Wini

Projektarbeitsplätze für Otto

Zur Ausstattung von Projektarbeitsflächen setzt die Otto GmbH & Co KG in Hamburg auf eine Einrichtungslösung von Wini Büromöbel: Für 112 Mitarbeiter lieferte der niedersächsische...

mehr
Ausgabe 2018-05 Datenbasierte Reinigung im Unilever-Haus in Hamburg

Effizientere Arbeitsabläufe dank Software-Unterstützung

Das Team des Facility Services-Partners Sodexo operiert auf Basis einer bedarfsorientierten Steuerung der Rei­nigungsrouten, die auf Echtzeit-Datenanalysen durch die Software „Tork EasyCube“...

mehr
Ausgabe 2009-05 Nimbus Group

Energieeffizienz durch LED-Leuchten

Die neue Unilever Konzernzentrale in der Hamburger Hafencity will mit ihrem Energiekonzept Maßstäbe setzen: Auf insgesamt 35?000 m² und sechs Gebäude­ebenen sind nur energieeffiziente...

mehr