AL-KO Therm

Beste Luftqualität in der Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie feierte ihre weltweit beachtete Eröffnung mit einem Konzert im Herzstück des Gebäudekomplexes – dem Großen Saal. Als einer der modernsten Konzertsäle der Welt stellt dieser hohe Anforderungen an Lüftung und Klimatisierung: exzellente Raumluft bei möglichster Geräuschlosigkeit. Rund 2100 Besucher finden im Großen Saal Platz, dazu kommen Sänger und Instrumentalisten. Eine Herausforderung für die Raumluft, denn einerseits müssen die thermischen Bedingungen im Saal jederzeit konstant sein, da die exklusiven Ins­trumente sowie einzigar­tigen Stimmen der Künstler äußerst sensibel...

Thematisch passende Artikel:

Spie

Gebäudebewirtschaftung der Hamburger Elbphilharmonie

Die Spie GmbH, eine Tochtergesellschaft des Spie -Konzerns, dem unabhängigen europäischen Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, übernimmt...

mehr

Piepenbrock sorgt für Sauberkeit in der Hamburger Elbphilharmonie

Der Dienstleister im infrastrukturellen Facility Management der Elbphilharmonie Hamburg heißt Piepenbrock (www.piepenbrock.de). Seit Anfang des Jahres verantwortet das Osnabrücker Unternehmen die...

mehr
Ausgabe 05/2018 dormakaba

Sicherer Zugang in der Elbphilharmonie

Mit der Elbphilharmonie, deren mehrfach geschwungenes Dach bis zu 110?m in den Himmel ragt, hat Hamburg seit Januar 2017 ein neues Wahrzeichen mit internationaler Strahlkraft. Die spektakuläre...

mehr
Ausgabe 01/2017 Das Evakuierungskonzept der Hamburger Elbphilharmonie

Rollen und retten

Die Elbphilharmonie ist in vielerlei Hinsicht ein herausragendes Bauwerk: nicht nur in ihrem ungewöhnlichen Äußeren, sondern auch in ihrer Technik und Konzeption. Der Entwurf der Basler Architekten...

mehr
Ausgabe 06/2017 CES

Zutrittssystem in der Elbphilharmonie unterstützt die Veranstaltungslogistik

Vom Start weg hat das neue Wahrzeichen Hamburgs alle Erwartungen übertroffen, was Öffentlichkeitswirkung, ­Besucherfrequenz und Raumauslastung angeht. Für die Betreiber der Elbphilharmonie war es...

mehr