Welche Anforderungen bei Nutzungsänderungen zu erfüllen sind

Bauliche und technische Anforderungen an Gebäude

Jedes bestehende, genehmigte und betriebene Gebäude hat einen Bestimmungszweck, manchmal auch mehrere (Parken, Büro, Geschäft, Kino in einem Komplex). Wird dieser Zweck verändert, so bedarf dies einer Genehmigung, eventuell werden sogar brandschutzrelevante bauliche und/oder technische Veränderungen nötig. Der Artikel zeigt Lösungsansätze und Anforderungen für die praxisnahe Umsetzung.
Auch bei Gebäuden, die keine Nut-zungs­ränderung erfahren, muss der einmal hergestellte sicherheitstechnische Stand nicht bloß erhalten werden, son­­dern auch, weil sich sicherheits­tech­nische und demzufolge auch brandschutztechnische Standards über die Jahre verändern, oftmals angehoben werden. So kann es sein, dass man ein veraltetes Gebäude betreibt, dessen ­Zustand man zwar aus juristischer Sicht nicht verändern muss, wo aber Veränderungen in brandschutztechnischer Richtung sinnvoll wären oder moralisch ­anstehen sollten.

Ziele im Brandschutz

Welche Ziele verfolgt der Staat mit der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2011 Fränkische Rohrwerke

Brandschutz in der Gebäudetechnik  

Der bauliche Brandschutz sollte bei jedem Neubau oder bei jeder Renovierung eine wichtige Rolle spielen. Ein besonderer Risikofaktor sind zum Beispiel Leitungen und Kabel, die feuerwiderständige...

mehr
Ausgabe 03/2016 Literatur-Tipp

Baulicher Brandschutz im Bestand – Band 4

Der vierte Band der Beuth Praxis-Reihe „Baulicher Brandschutz im Bestand“ widmet sich den spezifischen normativen Reglungen für Feuer- und Rauchschutzabschlüsse sowie für Türen in Fahrschächten...

mehr
Ausgabe 03/2010 Pilkington

Neues Brandschutzglas

Das neue Brandschutzglas Pilkington „Pyrostop 180-10“ist CE-konform geprüft, und bietet im Brandfall über einen Zeitraum von drei Stunden Schutz vor Feuer, Rauch und Hitzestrahlung. Dieses...

mehr
Ausgabe 05/2008 Vorgaben und Inhalte sowie Anwendung und Umsetzung im Überblick

Sicherheitstechnische Vorschriften für Unternehmen

Die Fachkraft für Arbeitsschutz und der Brandschutzbeauftragte können der Unternehmensleitung behilflich sein, die für das Unternehmen gültigen Vorgaben zusammenzustellen und hieraus die...

mehr
Ausgabe 06/2013 Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA): Integrierte und intelligente ­Lösungen

„Die Geschichte, von der wir reden, qualmt noch!“

Beim Brandschutz gilt der Grundsatz: Alle Maßnahmen sind getroffen, wenn auf nichts mehr verzichtet werden kann. Leider gibt es da häufig immer noch Interpretationen, was es auf dem Weg hin zur...

mehr