Spie

Ausbau der Zusammenarbeit mit Berliner Immobilienmanagement

Das Deutsche Theater, die Volksbühne, der Friedrichstadtpalast – alles Berliner Bühnen von Weltruf. Für ihren reibungslosen Betrieb und die Instand­haltung der Gebäude sorgt ab dem kommenden Jahr der Dienstleister Spie. Das Land Berlin – vertreten durch die Ber­liner Immobilienmanagement GmbH (BIM) – hat den Multitechnik-Dienstleister nach einer mehrstufigen Ausschreibung mit dem technischen Facility Management von insgesamt 28 Kultureinrichtungen in der Bundeshauptstadt beauftragt. Der Vertrag läuft über vier Jahre und acht Monate.

Bei 66 Wirtschaftseinheiten aus dem Kulturportfolio lagert das...

Thematisch passende Artikel:

Spie: FM für Berliner Kultureinrichtungen

06.10.2017 – Das Deutsche Theater, die Volksbühne, der Friedrichstadtpalast – alles Berliner Bühnen von Weltruf. Für ihren reibungslosen Betrieb und die Instandhaltung der Gebäude sorgt ab 2018...

mehr

Spie betreibt weiterhin deutsche Siemens-Standorte

Spie und Siemens Real Estate schlossen einen Vertrag zur vorzeitigen Verlängerung der bewährten Zusammenarbeit. Die Spie GmbH übernimmt somit für weitere fünf Jahre den Betrieb der deutschen...

mehr

Spie verantwortet Gebäudetechnik für Heidelberger Druck

Die Spie GmbH übernimmt ab sofort für fünf Jahre die technischen Facility Services für die Heidelberger Druckmaschinen AG an deren Standorten Heidelberg und Walldorf-Wiesloch. Beide Unternehmen...

mehr

Spie erhält erneut Auftrag vom Auswärtigen Amt

17.02.2015 - Das Auswärtige Amt vertraut auch in den kommenden fünf Jahren auf die Leistungen der Spie GmbH (www.spie.de). Der Multitechnik-Anbieter setzte sich in einer Neuausschreibung des...

mehr

Spie erhält FM-Auftrag der RFR Gruppe in Frankfurt

Der Multitechnik-Dienstleister Spie hat von der RFR Gruppe den Auftrag erhalten, das technische Facility Management für das Frankfurter Immobilienportfolio zu übernehmen. Zu den sechs Liegenschaften...

mehr