Der Facility Management Nutzerkongress (fmn’10) vom 4. bis 5. Mai 2010 in Düsseldorf

Aufbruchsstimmung statt Krisenlamento

Branchenübergreifender Motor von strategischer Entwicklung – dafür stehen die Mitglieder des Nutzerboards jedes Facility Management Nutzerkongresses (fmn). Auch in diesem Jahr prüfen sie kritisch die Programmentwicklung, sie stehen für herausragende Beispiele von FM-Entwicklung, sie geben Orientierung. Gut einen Monat vor dem fmn’10 standen sie Katja Bilski, Geschäftsfeldleiterin des i²fm in diesem Interview Rede und Antwort.

i2fm: Herr Witt, mehr denn je wird die öffentliche Diskussion im FM vom Kostenhype bestimmt. Wie sehr wird die Gesundheitswirtschaft davon getrieben?

Matthias Witt: Der Kostendruck in der Gesundheitswirtschaft wird natürlich besonders durch die demographische Entwicklung getrieben, wir werden immer älter, Alterskrankheiten nehmen damit automatisch zu. Aber auch Tarifabschlüsse mit Anhebung der Gehälter bei gleichzeit gedeckelten Budgets machen uns die Arbeit nicht gerade leicht. Hinzu kommt die Entwicklung des medizinisch- technischen Fortschritts. Die Krankenhäuser müssen diesen Anforderungen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-02 Corporate FM und wie man sich als Dienstleister darauf einstellt

Eine Frage der Leidenschaft

i2fm: Herr Dr. Stetter, auf den Fortschritt im Corporate Facility Management, wie sie beispielsweise bei der Deutschen Telekom mit der Gründung der Group FM angestoßen wurde, haben Sie sich als...

mehr

IGP Immobilienmanagement und Farrelly & Mitchell: Zusammenschluss

Unter dem Namen Otus Immobilienmanagement GmbH bündeln ab Januar 2011 die beiden auf Asset und Property Management spezialisierten Immobiliendienstleister IGP Immobilienmanagement GmbH und die zur...

mehr

Sedus Stoll:Kostensenkungsprogramme gegen die Krise

Sedus Stoll, international führender Komplettanbieter für Büroeinrichtungen und Arbeitsplatzkonzepte mit Sitz in Waldshut, meldet für das Geschäftsjahr 2008 einen Anstieg des Jahresüberschusses...

mehr

Jones Lang LaSalle: Immobilienmanagement für McDonalds

McDonald’s Deutschland hat Jones Lang LaSalle (JLL) im Zuge einer strategischen Zusammenarbeit mit der Betreuung seines im Eigentum befindlichen und angemieteten Immobilienportfolios in Deutschland...

mehr
Ausgabe 2019-03 Eine Untersuchung zum Nutzerkongress 2019 zeigt den Handlungsbedarf auf

Corporate Facility Management

Im Fahrwasser solcher Abschwung-Phasen sind Kostensenkungsprogramme üblich und auch nötig. Man kann kein Geld ausgeben, das man nicht hat. Die Frage ist, wie gut man in der Lage ist, mit dieser...

mehr