GA-tec: Technischer GU für Kölner Dom Carré

Das Dom Carré wird umfassend saniert und soll sich nach Fertigstellung als repräsentative Immobilie mit bester Lage im Herzen von Köln präsentieren. Die GA-tec Gebäude- und Anlagentechnik GmbH, ein Unternehmen der Sodexo Gruppe, stattet das Ensemble mit umfassender Gebäudetechnik aus.

Das Dom Carré wird dank einer umfassenden Komplettsanierung zukünftig zum exklusiven Highlight auf der Domplatte in der Kölner Altstadt. Dafür wurden alle denkmalgeschützten Teile des alten Dom-Hotels erhalten und mit den bei Erdarbeiten entdeckten römischen Mauerresten in die moderne Architektur des Carrés integriert. Die über 100 Jahre alte historische Fassade bekommt als modernes Gegenstück ein Staffelgeschoss mit einem Metall-Flachdach, in das eine Gastronomie mit bestem Blick auf den Kölner Dom einziehen wird. Zum Dom Carré Ensemble, deren Eigentümerin die Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden ist und durch die Bayerische Versorgungskammer vertreten wird, gehören neben dem historischen Dom-Hotel auch die zwei Neubauten Am Hof und Wallrafplatz sowie das angrenzende Blau-Gold-Haus aus der Nachkriegszeit.

Das Dom Carré wird umfassend saniert und soll sich nach Fertigstellung als repräsentative Immobilie mit bester Lage im Herzen von Köln präsentieren

Das Dom Carré wird umfassend saniert und soll sich nach Fertigstellung als repräsentative Immobilie mit bester Lage im Herzen von Köln präsentieren


Im Innern wird es exklusiv: Das neue Hotel der Kategorie 5 Sterne Plus empfängt seine zukünftigen Gäste in rund 130 hochwertig ausgestatteten Hotelzimmern und Suiten sowie mit einem großzügigen Wellnessbereich. Man führt damit den Hotelbetrieb am traditionellen Standort fort, an dessen Platz das erste Dom-Hotel bereits um 1880 errichtet wurde und damit zu den ältesten Grand Hotels in Europa gehört. Im unteren Bereich des Dom Carrés gibt es darüber hinaus großzügige Einzelhandelsflächen mit exklusiven Luxus-Geschäften.

Die GA-tec Niederlassung Köln konnte sich den Großauftrag als Technischer Generalunternehmer sichern und verantwortet damit die TGA des Projekts in allen Gewerken. Die Ausführung begann planmäßig Anfang dieses Jahres und soll bis 2023 abgeschlossen sein.

Thematisch passende Artikel:

2008-06 Sodexo

Neuer Mehrheitsgesellschafter bei Zehnacker

Ende September 2008 wurde die Sodexo Gruppe, nach eigenen Angaben weltweit größter Anbieter von Gemeinschafts­verpflegung und Dienstleistungen für Industrieunternehmen und Behörden, neuer...

mehr

BulwienGesa AG

Pünktlich zum Beginn der Ferienzeit legt das Analyseinstitut BulwienGesa AG eine Studie zum deutschen Markt für Hotelprojektentwicklungen vor. Insgesamt beträgt das Hotelprojektvolumen in den...

mehr
2008-05 Im Lilien Carré geht man „grüner“ einkaufen

Energieeffizientes Einkaufszentrum

Auf den ersten Blick haftet Ralf ­Ennekings Arbeit nichts Spektakuläres an. Der 32-jährige Energiemanager koordiniert, prüft und analysiert die ­Energieströme im Wiesbadener Lilien Carré. Die...

mehr