Walter Schmidt verlässt ista

Walter Schmidt, CEO von ista International,  hat die Shareholder des internationalen Energiedienstleisters gebeten, seinen Vertrag aus persönlichen Gründen aufzulösen. Nach zwölf Jahren als CEO verlässt er damit ista. Interimistisch übernehmen zunächst Chief Operating Officer (COO) Jochen Schein und Chief Financial Officer (CFO) Christian Leu die Führung des Unternehmens. Über die Nachfolge von Walter Schmidt wird zeitnah entschieden.

 

Walter Schmidt, seit 2003 Mitglied der Geschäftsführung von ista und seit 2004 ihr Vorsitzender, hat das Unternehmen in den vergangenen zwölf Jahren zu einem international führenden, digitalen Energiedienstleister um- und ausgebaut. ista International ist heute weltweit in 25 Märkten aktiv und bietet neben der Erfassung und Abrechnung von individuellen Verbrauchsdaten modernste Systeme zum effizienten Energiedatenmanagement im Gebäude an. Verbraucher in Mehrfamilienhäusern können so selbständig und kosteneffizient Energie und CO2 einsparen.  Seit 2010 ist Walter Schmidt zudem Präsident der E.V.V.E., dem europäischen Branchenverband für Submetering-Dienstleister, und hat in dieser Funktion maßgeblich die Gestaltung und Umsetzung der Europäischen Energieeffizienzrichtlinie (EED) begleitet.

 

„Wir haben ista in den vergangenen zwölf Jahren konsequent vom klassischen, analogen Heizkostenableser zu einem innovativen Energiedienstleister für mehr Energieeffizienz in den eigenen vier Wänden weiter entwickelt“, so Walter Schmidt. „Nach langen Jahren als CEO scheide ich nunmehr aus persönlichen Gründen aus meinem Amt. Mein Dank gilt unseren Kunden für eine über Jahre gewachsene vertrauensvolle Zusammenarbeit, insbesondere aber allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von ista, die durch eine Kultur des Miteinanders, des Vertrauens und des Mutes wesentlich zum Geschäftserfolg von ista in den vergangenen Jahren beigetragen haben.“

 

„Walter Schmidt hat sich zu unserem Bedauern entschieden, die ista-Gruppe nach zwölf Jahren überaus erfolgreicher Tätigkeit aus persönlichen Gründen zu verlassen“, sagt Marc Strobel, Partner von CVC Capital Partners. „Die Gesellschafter, Gremien und nicht zuletzt die Mitarbeiter von ista sind Walter Schmidt für sein langjähriges, prägendes Engagement zu großem Dank verpflichtet. Walter Schmidt hat als CEO ista zu einem global agierenden, sehr geschätzten und führenden Unternehmen entwickelt und darüber hinaus für die Zukunft strategisch sehr gut aufgestellt“, so Strobel weiter.


Thematisch passende Artikel:

Zinnöcker wird CEO beim Energiedienstleister ista

17.02.2016 - Thomas Zinnöcker wird neuer Chief Executive Officer (CEO) des internationalen Energiedienstleisters ista. Er tritt damit die Nachfolge von Walter Schmidt an, der die Geschäftsführung...

mehr

ista stellt sich neu auf

Veränderungen bei der ista International GmbH: Jochen Schein, bisher COO (Chief Operating Officer) der ista Deutschland GmbH, übernimmt die neugeschaffene Position des COO bei ista International und...

mehr

ista Deutschland erweitert Geschäftsführung

Ralf Görner übernimmt ab sofort die neu geschaffene Position des Chief Operations Officers (COO) beim Energiedienstleister ista Deutschland GmbH. Er ergänzt damit die bisherige Geschäftsführung....

mehr

ista veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

Das Unternehmen ista veröffentlicht seinen Nachhaltigkeitsbericht, der u.a. beschreibt, welche Umweltaktivitäten und soziale Projekte bereits umgesetzt wurden und welche Ziele das Essener...

mehr

ista mit neuem Markenauftritt

Der Energiedienstleister ista baut sein Produktportfolio sukzessive aus und fokussiert sich auf innovative Energiemanagement-Lösungen zur Einsparung knapper Ressourcen. Das spiegelt sich auch im...

mehr