Bilfinger: FM-Leistungen für BMW und Zeiss

09.11.2015 - Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger hat mit BMW und Zeiss neue Verträge über technische FM-Leistungen an deutschen Produktionsstandorten geschlossen. Die beiden Vereinbarungen haben ein Gesamtvolumen von rund 55 Mio. €.

„Wir sind stolz darauf, dass BMW und Zeiss in sensiblen Produktionsbereichen auf die Kompetenz von Bilfinger setzen. Mit technisch anspruchsvollen Dienstleistungen wollen wir unsere starke Marktposition kontinuierlich ausbauen“, erklärt Bilfinger-Vorstandsmitglied Dr. Jochen Keysberg.

 

BMW: Vernetzte Instandhaltungsstrategie für drei Werke

Bilfinger übernimmt ab November 2015 das technische Facility Management in den BMW-Werken Berlin, Eisenach und Leipzig. Dabei ist das Unternehmen für die Instandhaltung der automatisierten Fertigungstechnik und die Versorgung der Produktion mit Strom, Druckluft, Wärme und Wasser verantwortlich. Um den hohen Standards des Premium-Autoherstellers gerecht zu werden, implementiert Bilfinger in den BMW-Werken eine neue Instandhaltungsstrategie. Ziel ist es, den Controlling-Aufwand des Kunden auf ein Minimum zu reduzieren. Angesichts einer vernetzten Produktion harmonisiert Bilfinger darüber hinaus die Instandhaltungsprozesse an den drei Standorten.

Außerdem wird Bilfinger die Energiezentrale in Leipzig betreiben und den Energieverbrauch der Werke weiter optimieren. Die partnerschaftliche Vereinbarung mit BMW hat eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren.

 

Zeiss: Betrieb von Reinräumen und Versorgung der Produktion

Für zunächst drei weitere Jahre trägt Bilfinger die Verantwortung für das technische Facility Management am Produktionsstandort von Zeiss in Oberkochen. Im Jahr 2010 hatte Bilfinger die Aktivitäten im Zuge einer Outsourcing-Lösung übernommen und das Leistungsangebot seitdem immer weiter ausgebaut.

Bilfinger verantwortet am Stammsitz des weltweit tätigen Technologiekonzerns unter anderem das Facility Management von Reinräumen in Produktion und Forschung sowie von Laser-Gas-Anlagen. Auch die Versorgung mit Kühl- und Prozesswasser sowie der Betrieb der gesamten Gebäudeleittechnik gehören zum Leistungsumfang. Neben der Hauptverwaltung von Zeiss befindet sich in Oberkochen das weltweit modernste Entwicklungs- und Produktionszentrum für Lithographie-Optiken, die in der Halbleiterfertigung eingesetzt werden.


Thematisch passende Artikel:

Forschungskooperation zwische bau msr GmbH und HTWK Leipzig

SysKo: Zustandsabhängige Instandhaltungsstrategie

In der Haus- und Verfahrenstechnik werden Kompensatoren und Wellschläuche für die flexible Verbindung einzelner Rohrleitungen eingesetzt. Sie dienen zur Ableitung der durch thermische Ausdehnung,...

mehr

Bilfinger: Service-Vertrag über 80 Mio. €

Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger hat einen Partnerschaftsvertrag mit einem Volumen von mehr als 80 Mio. € im Industrieservice verlängert: Der Konzern übernimmt als Full-Service-Partner...

mehr

YIT liefert Gebäudetechnik für BMW Werk Leipzig

Für die Erweiterung des BMW Werkes in Leipzig erteilte der Automobilhersteller bereits Anfang Juli 2012 YIT Germany den Auftrag für die raumlufttechnischen Anlagen. Dieses neuerliche Engagement...

mehr

Spie: FM für BMW am Standort Wackersdorf

BMW und Spie arbeiten weiterhin am Innovationspark Wackersdorf zusammen. Nach einer Neuausschreibung verlängerte BMW – Betreiber des Standorts und größter Arbeitgeber der Region – den Vertrag mit...

mehr

BayernFM gewinnt Ausschreibung der BMW Group

Die Bayern Facility Management GmbH (BayernFM) wurde von der BMW Group im Zuge eines umfangreichen Ausschreibungsverfahrens für das technische Gebäudemanagement am gesamten Standort München...

mehr