Hochtief FM: Zusammenarbeit mit Hessischem Immobilienmanagement

Hochtief Facility Management hat vom Hessischen Immobilienmanagement,
dem immobilienwirtschaftlichen Landesbetrieb, den Auftrag erhalten, zehn
weitere öffentliche Gebäude zu betreiben. Damit ist der Dienstleister für das
Gebäudemanagement von insgesamt 94 Liegenschaften der öffentlichen Hand
in Hessen als Facility Manager zuständig. Der neue Vertrag läuft zunächst drei
Jahre.
 
Zu den bewirtschafteten Immobilien zählen unter anderem Verwaltungs- und
Gerichtsgebäude sowie Polizeidienststellen. Sie befinden sich an mehreren
Standorten im Landkreis Bergstraße, im Odenwaldkreis sowie in Frankfurt am
Main. Hochtief wird die technischen Anlagen der Gebäude instand halten.
Außerdem ist eine 24-Stunden-Rufbereitschaft vereinbart.

Thematisch passende Artikel:

2010-02

Hochtief

Hochtief Facility Management hat vom Hessischen Immobilienmanagement, einem ­Landesbetrieb des Bundeslands, den Auftrag erhalten, 22 weitere öffentliche Gebäude zu betreiben. Damit ist der...

mehr

Hochtief: Property Management für Deka Immobilien

Hochtief übernimmt seit Ende März das Property Management für weitere Immobilien der Deka Immobilien sowie deren Schwestergesellschaft WestInvest in Bonn, Essen und Mainz. Die drei Objekte...

mehr

Hochtief

Die aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat Hochtief Property Management mit dem Management ihres bundesweiten Portfolios beauftragt. Ab dem 1. Januar 2009 wird die Hochtief-Tochter etwa 24 Mio. m²...

mehr
ICME

Immobilienmanagement bei Stadtwerken

Eine entscheidende Aufgabe des Immobilienmanagements ist es, das Kerngeschäft optimal zu unterstützen. Dazu muss es als Sekundärprozess stark mit den Primärprozessen verknüpft sein. Besonders bei...

mehr
2010-03 Roland Berger

Studie zu Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement

In den OECD-Staaten gehen etwa 30?% des Treibhausgasausstoßes auf das Konto von Wohn- und Gewerbeimmobilien – und das nur in der Betriebsphase. Der Bau- und Immobiliensektor hat aber nicht nur...

mehr