Engie Deutschland und ProSiebenSat.1 Media SE verlängern Partnerschaft

Engie Deutschland freut sich über die Fortführung eines Großauftrags mit der ProSiebenSat.1 Media SE: Bereits seit 1. Januar 2016 zeichnet der führende Spezialist für Technik, Energie und Service für das Technische Gebäudemanagement am Unternehmenssitz in Unterföhring bei München verantwortlich. Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit vertraut das Medienunternehmen weiterhin auf Engie Deutschland und verlängert den Auftrag um weitere 4,5 Jahre. „Wir sind stolz, dass wir ProSiebenSat.1 Media SE in den vergangenen Jahren mit unseren Leistungen überzeugt haben, und freuen uns darauf, unsere Expertise und unsere Erfahrung auch künftig für unseren Kunden einzusetzen“, sagt Heidi Müller, die das Projekt bei Engie Deutschland verantwortet.

Fortführung einer erfolgreichen Partnerschaft: ProSiebenSat.1 Media SE vertraut beim Technischen Gebäudemanagement am Münchner Unternehmenssitz weiterhin Engie Deutschland
Bildquelle: ARGE Kohlbecker

Fortführung einer erfolgreichen Partnerschaft: ProSiebenSat.1 Media SE vertraut beim Technischen Gebäudemanagement am Münchner Unternehmenssitz weiterhin Engie Deutschland
Bildquelle: ARGE Kohlbecker

Ab sofort fallen das Technische Gebäudemanagement für alle 22 Gebäude der Unternehmenszentrale der ProSiebenSat.1 Media SE mit den Gewerken Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär in den Verantwortungsbereich der Engie Deutschland. Zudem kümmert sich Engie Deutschland um die Bereiche Elektrotechnik, Beleuchtungstechnik und MSR und betreut 80 Ladepunkte der E-Flotte. Dabei führt Engie Deutschland rund 95 % aller Arbeiten in eigener Wertschöpfung aus und ist dafür mit 22 Mitarbeiter:innen permanent beim Kunden vor Ort – von Elektriker:innen über Kältetechniker:innen bis hin zu Mechaniker:innen. Weiterhin profitiert die ProSiebenSat1 Media SE von einem exklusiven 24/7-Bereitschaftsdienst. „Schnelle Reaktionszeiten und fundiertes technisches Know-how sind für die ProSiebenSat.1 Media SE besonders wichtig. Dass wir uns bei auftretenden Problemen sofort kümmern und sehr rasch die richtige Lösung finden, hat unser Team in den vergangenen Jahren mit Bravour gezeigt – und wird es auch künftig tun. Denn Kundennähe ist für uns bei Engie Deutschland gelebte Praxis“, betont Heidi Müller.

Thematisch passende Artikel:

Aus Cofely wird ENGIE

ENGIE (www.engie-deutschland.de) ist bereits seit Mitte 2015 der neue Name der früheren GDF SUEZ, der französischen Konzernmutter der Cofely. Für den Konzern symbolisiert die neue Marke ENGIE die...

mehr
2018-02 Engie

Contracting für das Münchener Kunstmuseum Brandhorst

Die Engie Deutschland GmbH und der Freistaat Bayern haben für das Museum Brandhorst ein Energiespar-Contracting abgeschlossen. Über die Dauer von zehn Jahren senkt Engie den Energieverbrauch des...

mehr

Goldbeck und Procenter arbeiten zusammen

Die Bielefelder Goldbeck Gebäudemanagement GmbH und die Procenter Immobilien-, Management- und Center- Verwaltungs- GmbH, Berlin, arbeiten ab sofort zusammen. Mit einer Geschäftsbeteiligung an...

mehr

Engie Deutschland wird FM-Partner der Messe Berlin

Von der IFA über die InnoTrans bis hin zur Internationalen Grünen Woche Berlin – das Veranstaltungsprogramm der Messe Berlin zieht jährlich rund 2,5 Millionen Besucher aus der ganzen Welt an. Die...

mehr

Engie Deutschland erhält Großauftrag der Prysmian Group

Von Kabel- und Leitungslösungen sowie Leitungssystemen für Telekommunikationsanbieter aus aller Welt bis hin zu Energieseekabelverbindungen für große Offshore-Windfarmen: Die Prysmian Group ist...

mehr