BG BAU

Corona-Pandemie: Arbeitsschutzstandards aktualisiert

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat die aktualisierten SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards für das Baugewerbe und für die Gebäudereinigung veröffentlicht. Die Überarbeitung erfolgte in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Sozialpartnern. Sie setzt die Ende Januar in Kraft getretene SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) um.

„Die Corona-Pandemie beeinflusst unser Zusammenleben ebenso wie das Arbeitsleben. Um das Risiko einer Infektion im beruflichen Umfeld weiter zu senken, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales Ende Januar weitere Maßnahmen zum Schutz von Beschäftigten veröffentlicht. Unter anderem ersetzen medizinische Masken oder FFP2-Masken die bisher erforderlichen Alltagsmasken. Auf dieser Grundlage haben wir unsere Handlungshilfen für Unternehmen des Baugewerbes und in der Gebäudereinigung überarbeitet und aktualisiert“, erklärt Bernhard Arenz, Leiter der Hauptabteilung Prävention der BG BAU. Dabei fand die Überarbeitung in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit unseren Sozialpartnern statt: „Auf diese Weise sind die Arbeitsschutzstandards durch ein umfassendes Bündnis von Unternehmen und Versicherten getragen“, betont Arenz.

Die beiden Handlungshilfen der BG BAU richten sich sowohl an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber als auch an die von Unternehmen mit der Umsetzung der Schutzmaßnahmen beauftragten Personen. Sie berücksichtigen dabei auch die befristeten zusätzlichen Maßnahmen zum Infektionsschutz der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung und liefern wichtige Fachinformationen sowie Umsetzungshilfen der BG BAU.

„Ziel der temporären Arbeitsschutzmaßnahmen ist vor allem die Unterbrechung der Infektionsketten, um die Gesundheit der Beschäftigten zu sichern und zugleich einen mittelfristig andauernden Zustand flacher Infektionskurven zu gewährleisten“, ergänzt Arenz. Die von der BG BAU herausgegebenen Handlungshilfen für das Baugewerbe und die Gebäudereinigung konkretisieren sowohl den vom BMAS veröffentlichten Mindeststandard als auch die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel.

Die BG BAU unterstützt Unternehmen und Versicherte seit Beginn der Pandemie beim Umgang mit dem Coronavirus. So sind innerhalb des letzten Jahres viele Medien und Praxishilfen entstanden. Auch diese wurden seit Ende Januar aktualisiert: Alltagsmasken werden in vielen Bereichen abgelöst durch medizinische Masken. Die Medien stehen auf der Website der BG BAU zum Download und zur Bestellung bereit.

Weitere Informationen:
SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandardfür das Baugewerbe SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandardfür die Gebäudereinigung

Thematisch passende Artikel:

2020-03 BIV und BG BAU

Coronavirus-Arbeitsschutzstandard für Gebäudereiniger veröffentlicht

Der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) und die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) haben Ende April gemeinsam einen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für...

mehr

Wisag: Covid-19-konformer Objektbetrieb

Die Wisag Gebäudereinigung Holding GmbH & Co. KG hat ein Hygienekonzept entwickelt, das vollständig auf Covid-19-konformen Prozessen bei der Gebäudereinigung basiert. In einem freiwilligen Audit...

mehr
Corona-Krise

Herausforderungen und Systemrelevanz

Noch am Mittwoch vergangener Woche, sah es so aus als könnten wir mit Besonnenheit und Solidarität der massiven Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland Einhalt gebieten. Nach abgesagten Messen...

mehr
Advertorial / Anzeige

Corona-Schutz ist Chefsache

Gesundes und sicheres Arbeiten ist eine Aufgabe, die schwieriger geworden, aber nicht unlösbar ist. Die Arbeitgeber müssen vor dem SARS-CoV-2-Hintergrund alle Prozesse systematisch durchleuchten und...

mehr

Covid-19-Pandemie: Empfehlungen zum Betrieb von Klima- und Lüftungsanlagen

Für Verunsicherung und Irritation sorgen Berichte, wonach Lüftungs- und Kühlungsanlagen im Schlachtbetrieb Tönnies sowie im Hotspotkreis Heinsberg für die Übertragung von Corona-Viren...

mehr