Apleona: Technik und FM-Auftrag für Rée Carré

Das Rée Carré in Offenburg
© OFB

Das Rée Carré in Offenburg
© OFB
Nach dem Einbau der gebäudetechnischen Anlagen der Gewerke Heizung, Sanitär, Lüftung und Kälte durch die darauf spezialisierte Apleona-Tochter Apleona Wolfferts im letzten Jahr hat der Immobiliendienstleister jetzt auch das intergierte Facility Management für das jüngst eröffnete Stadtquartier im südbadischen Offenburg übernommen. Auftraggeber ist die OFB Projektentwicklung, eine Tochter der Helaba in Frankfurt.  
Der Dienstleistungsvertrag über technische und infrastrukturelle Services wurde bis Ende 2024 geschlossen und umfasst das gesamte Spektrum des Facility Managements: Neben sämtlichen Soft Services gehört dazu auch das Objektmanagement, die technische Betriebsführung aller technischen Gewerke, die Wartung, Inspektion sowie die Gewährleistungsverfolgung bis hin zur Stördienstzentrale mit 24/7-Rufbereitschaft.
 
CEO Dr. Jochen Keysberg: „Apleona ist aufgrund seiner hohen technischen Kompetenz in der Lage, sowohl Ausbauleistungen als auch die sich anschließenden FM-Services mit hoher Ausführungsqualität innerhalb eines eng gesteckten Zeitrahmens Bauherren und Projektentwicklern aus einer Hand zuverlässig anzubieten und umzusetzen.“
 
Das innerstädtische Quartier besteht aus fünf Gebäuden mit oberirdisch ca. 17.500 m² Mietfläche Zwischen den Gebäuden verlaufen kleine Gassen, über welche die Läden, Fitnessstudio, Restaurants, 22 Mietwohnungen und Büros erschlossen werden. Darüber hinaus stehen den Besuchern in einer eigens errichteten Tiefgarage ca. 400 Parkplätze und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zur Verfügung. Seit Oktober letzten Jahres hat Apleona bereits sukzessive den Gebäudebetrieb übernommen, vorerst im Übergangsbetrieb. Wegen der andauernden Covid-19 Pandemie war die Eröffnung des Einkaufszentrums und damit auch der Regelbetrieb auf März 2021 verschoben. Seit Donnerstag letzter Woche ist das Rée Carée jetzt vollständig eröffnet und, soweit es die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln erlauben, im Regelbetrieb.

Thematisch passende Artikel:

Apleona managt Produktionsstandort für Blefa

Der weltweit führende Anbieter von Edelstahl-Kegs für die Getränkeindustrie, die Blefa GmbH, hat Apleona mit dem technischen Facility Management, der Instandhaltung, dem Betrieb sowie...

mehr

Apleona: FM für Konzern Versicherungskammer

Die bayerische Versicherungskammer hat Apleona HSG Facility Management neu mit den technischen Services für ihre eigengenutzten Immobilien am Standort München-Giesing beauftragt. Insgesamt handelt...

mehr

Apleona: FM für Bombardier Transportation

Bombardier Transportation, die Schienenverkehrsparte („rail division“) des Bombardier Konzerns, hat Apleona mit dem integrierten Facility Management für alle Standorte in Deutschland beauftragt....

mehr

Apleona: Technische Services für Uniper

Die Uniper Kraftwerke GmbH hat Apleona mit der Wartung und Revision von Turbinen, Generatoranlagen, Wasserleitsystemen, Elektroverteilung und sämtlichen gebäudetechnischen Anlagen seiner...

mehr

PAI Partners übernimmt Apleona

Das Immobiliendienstleistungsunternehmen Apleona mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main wurde vom französischen Private-Equity-Unternehmens PAI Partners (PAI) übernommen. Verkäufer ist der...

mehr