Bird Home Automation

IP-Zutrittskontrollgerät mit Keypad und RFID

Das neue DoorBird IP-Zutrittskontrollsystem „A1121“ ist ab sofort weltweit lieferbar. Die WLAN-fähige Stand-Alone-Lösung ermöglicht einen sicheren Zugang per PIN-Code oder RFID-Transponder zu Nebeneingängen, Garagen und Serviceräumen.

Mit dem „DoorBird A1121“ bietet Bird Home Automation, der Hersteller von IP-Video-Türstationen mit Sitz in Berlin, eine neue Anwendung Bereich der intelligenten Türkommunikation. Das Zutrittskontrollgerät mit Keypad und RFID-Funktion ist besonders ge­eignet an Orten, an denen keine Video-Sprechanlage installiert ist. Beispielsweise kann das kompakte Gerät den Zutritt zu Garagen, Seitentüren, Fahrradkellern, Lager- und Serviceräumen gewähren.

Passend zur Umgebung können Kunden zwischen verschiedenen Oberflächen der Frontblende wählen. Neben gebürstetem Edelstahl sind weitere Beschichtungen und Farben ab Lager verfügbar, zum Beispiel mit Bronze- und Titan-Optik sowie DB 703 Eisenglimmer und RAL 7016 Anthrazitgrau. Die Aufputz- oder Unterputzmontage des Geräts ist dank des wetterfesten Gehäuses sowohl im Innen- als auch im Außenbereich möglich. Bei Bedarf kann die Stand-Alone-Lösung in ein bestehendes Hausautomations- oder Alarmsystem integriert werden. 

Das multifunktionale Zutrittskontrollsytem ist mit zwei Relais ausgestattet und kann zwei Türen oder Tore öffnen. Die Zugangskontrolle erfolgt durch die Eingabe von PIN-Codes am beleuchteten Keypad oder über den Multifrequenz-RFID-Leser per RFID-Transponder. Für jeden PIN-Code und RFID-Transponder können unterschiedliche Zeitpläne und Aktionen definiert werden, um berechtigten Personen individuelle Zutrittsrechte zu vergeben oder HTTP(S)-Aufrufe auszulösen. Ein integrierter Manipulationssensor kann zudem erkennen, wenn das Gerät ausgebaut wird und eine Push-Nachricht an den Administrator versenden.

Mehr Informationen gibt es unter www.doorbird.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-05 Schulte-Schlagbaum

Schließkomfort per PIN-Code, RFID und NFC

Der Mitarbeiterausweis dient in vielen Industrie- und Verwaltungsobjekten auch als „Schlüssel“ für Türen und Möbel, wenn diese mit dem elektronischen Schließsystem „Safe-O-Tronic access“...

mehr
Ausgabe 2009-03 Kaba TouchGo

Mehr Sicherheit durch Komfort

Das neue elektronische Schließsystem Kaba TouchGoTM ermöglicht Türen zu öffnen, ohne dass der Schlüssel oder die Zutrittskarte zur Hand genommen werden muss. Durch bloßes Berühren des...

mehr
Ausgabe 2012-4 Kötter Sicherheitssysteme

Per Smartphone öffnen sich künftig (fast) alle Türen

Die Entwicklungen in den Bereichen Mobilfunk und Übertragungstechnik gehen weiter mit hohem Tempo voran: Ein Beispiel ist die Near Field Communication (NFC). Die Funktechnik kommt zum Einsatz, wenn...

mehr
Ausgabe 2009-01 Tricon

Lückenlose Wartungsdokumentation mit RFID

Bei vielen Anlagen wie beispielsweise Aufzügen, Schranken, Kesseln, Förderanlagen usw. ist ein Prüfprotokoll durch den Gesetzgeber vorgeschrieben. Die ordnungsgemäße Durchführung und der...

mehr
Ausgabe 2013-04 PCS

Sensible Unternehmensbereiche werden „hochsicher“

Waren es in der Vergangenheit RFID-Leser oder biometrische Fingerprint­lösungen, die beim Schutz von Gebäuden, bei der Zutrittskontrolle zum Einsatz kamen, so sind es heute häufig die „Intus PS“...

mehr