Nachhaltige Haustechnik in der neuen Unternehmenszentrale Funke Mediengruppe in Essen

Zukunftsweisendes Gebäudekonzept

In der „Grünen Mitte“, dem neuen Wohn- und Arbeitsquartier der Stadt ­Essen auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs, ist mit der neuen Unternehmenszentrale der Funke Mediengruppe eines der modernsten ­Medienhäuser Deutschlands entstanden. Zukunftsweisend ist auch das ­Konzept zur Gebäudeheizung, -klimatisierung, -lüftung und Warmwasser­bereitung. Dezentrale Durchlauferhitzer und Warmwasser-Kleinspeicher ­leisten dabei ihren Beitrag zur Einhaltung der Trinkwasserhygiene und ­zum nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen.

Der vom Projektentwickler Kölbl Kruse realisierte Gebäudekomplex bietet für Redaktionen und unterstützende Bereiche wie Vertrieb, Finance und Marketing auf vier bzw. fünf Geschossen eine offene Bürolandschaft. Für die rund 1200 Mitarbeiter bedeutet die neue ­Unternehmenszentrale vor allem eines: ­Kreatives und gemeinsames Arbeiten, effiziente und flexible Arbeitsabläufe sowie reibungslose Kommunikation. All das sind wichtige Voraussetzungen, um auch in Zukunft den grundlegenden Wandel vom Print- zum Onlinejournalismus bewältigen zu können. „Technisch waren wir auch an unserem früheren Essener...