Intelligente Einzelraumregelung in Oranienburger Stadtverwaltung

Wohlfühltemperaturen mit Spareffekt

Die Stadtverwaltung Oranienburg setzt ein strategisch derzeit Konzept zur Senkung der Energiekosten in ihren Liegenschaften um: Dazu gehört u.a. die Einführung intelligenter Einzelraumregelungen in 32 Büros für eine fundierte Referenzanalyse. Die Regelungen entwickeln ein raumweises Heizprofil in Abhängigkeit der Raumbelegung – senken dann bei Abwesenheit automatisch die Raumtemperatur ab. Jetzt laufen Messreihen, inwieweit die avisierten Einsparungen von 15 % oder gar mehr erreicht werden.

Der Sitz der Stadtverwaltung von Oranienburg bei Berlin verweist bereits deutlich auf Nutzung und Historie des beeindruckenden, dreiflügeligen Gebäudes – es ist das älteste Barockschloss in der Mark Brandenburg. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde es im holländischen Stil errichtet, etwa 50 Jahre später im Auftrag von Kurfürst Friedrich dem III. zu einer H-förmigen Anlage erweitert. Nach diversen Umnutzungen unter anderem als Fabrik diente das Schloss mit seinen Nebengebäuden seit den 50er Jahren zuerst der Roten Armee und später der Volkspolizei bzw. bis 1990 den Grenztruppen der ehemaligen DDR...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02 Uponor

Höhere Energieeffizienz, mehr Komfort

Uponor bietet in Kooperation mit seinem strategischen Partner Stiebel Eltron eine Kommunikationsschnittstelle zwischen Einzelraumregelung und Wärmepumpe an, die die Heizkurve und damit die...

mehr
Ausgabe 2011-02 Sauter

Intelligente Gebäudetechnologie für intelligente Stromnetze

Eine innovative Gebäudeautomation vernetzt die technischen Installationen im Gebäudeinnern miteinander und bildet so eine perfekte Schnittstelle zum «Smart Grid», den intelligenten Stromnetzen....

mehr