GEFMA-Arbeitskreis Digitalisierung

White Paper „IoT im Facility Management“

Der Arbeitskreis Digitalisierung im GEFMA hat nun zu aktuellen Digitalisierungsthemen ein neues White Paper „IoT im Facility Management“ veröffentlicht. „Neben IT-Experten im Immobilien und Facility Management (FM) richtet sich das White Paper an alle Interessierten, die ihre Immobilien- und FM-Prozesse durch den gezielten Einsatz der Internet-of-Things-(IoT-)Technologie deutlich effizienter gestalten wollen oder müssen“, so Prof. Dr. Michael May, Vorstand Digitalisierung bei GEFMA. „Dabei haben wir großen Wert darauf gelegt, dass sowohl die erforderlichen Grundlagen, die wichtigsten Anwendungsfelder als auch die aktuellen IoT-Technologien und –Plattformen bis hin zur IoT-Implementierung in Bestandsgebäuden allgemeinverständlich erläutert werden“, hebt Michael Härtig (N+P), der die IoT-Unterarbeitsgruppe des AK leitet, hervor.
 
Die Bedeutung von IoT-Plattformen für die viel diskutierten digitalen Zwillinge wird eingangs diskutiert, denn ein digitaler Zwilling ist nicht nur, wie oft gemeint, ein räumliches Abbild eines realen Objekts, sondern er muss auch Auskunft geben können über den aktuellen Zustand eines Gebäudes, was ohne geeignete Sensorik und Vernetzung nicht möglich ist. Zahlreiche Anwendungsfelder wie Flächenmanagement, Betriebsoptimierung, User Experience und nachhaltige Unternehmensführung werden vorgestellt und insbesondere unter dem Aspekt der ESG-Kriterien reflektiert. Die Architektur von IoT-Plattformen, deren Klassifizierung und der Aufbau von IoT-Lösungen werden ebenso erklärt wie die Kollaboration von IoT mit CAFM-Software. Den Abschluss bildet ein Blick in die Zukunft von IoT im FM.
 
Das 46 Seiten umfassende White Paper GEFMA 928 gibt es ab sofort zum Download im Webshop von GEFMA unter www.gefma.de (für GEFMA-Mitglieder 30,-Euro / Nicht-Mitglieder: 60,- Euro, zzgl. USt).

Thematisch passende Artikel:

Aktuelles White Paper GEFMA 966-1

Leitplanken für internationale Facility-Management-Strategien

Mehrere internationale Standorte und ein einheitlicher Leistungs- und Qualitätsstandard beim Facility Management (FM): Integrierte Facility-Management-Konzepte haben in länderübergreifenden...

mehr

Arbeitskreis CAFM wird zu GEFMA-Arbeitskreis Digitalisierung

Internet der Dinge, Building Information Modelling, künstliche Intelligenz – die digitale Transformation schreitet rasant voran. Technische Innovationen verändern auch immer schneller das Facility...

mehr

Neuauflage GEFMA-Richtlinie 430: Aufbau und Pflege der Datenbasis für CAFM

Datenqualität, Datenstruktur und ein effizientes Datenmanagement sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Facility Management in zunehmend digitalisierten Märkten. Die FM-Daten sind neben der...

mehr

GEFMA: Neuer Arbeitskreis Energie

Der neue Arbeitskreis Energie der GEFMA hat Mitte des Monats seine Arbeit aufgenommen. Zum Start trafen sich 17 Energie-Experten von Facility-Management-Dienstleistern und...

mehr

Richtlinie GEFMA 250 wird neu aufgelegt

GEFMA-Arbeitskreis Benchmarking will Praxisbezug deutlich verstärken

Optimieren durch Vergleichen – Benchmarking schafft Transparenz. GEFMA – Deutscher Verband für Facility Management bietet dazu die Richtlinie GEFMA 250 „Benchmarking in der Immobilienwirtschaft“....

mehr