Vielsprachigkeit bei Archibus

Archibus hat zur INservFM die neue Version 22 seiner CAFM-Software vorgestellt. Sie ist multilingual und hat eine Phalanx von Neuerungen im Gepäck. Dazu gehören ein Enterprise Asset Management, Ein Modul für strategische Gesamtplanung, die Verbindung von Compliance mit Wartung und Instandsetzung, die bidirektionale Arbeit mit CAD mobilen Endgeräten durch Vektorgrafiken und eine Erweiterung der GIS- und BIM-Funktionalitäten. Auch neue Apps gab es zu sehen: Arbeitssicherheit und Compliance heißen die neuen Mitglieder der Archibus-Familie.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-01

Archibus stellt neue Produkte vor

Mit interessanten Produktneuheiten präsentiert sich ­Archibus auf der diesjährigen INservFM. Auf dem Stand 11.0-A28 zeigt das CAFM-Haus aus Saarbrücken die neue Programmversion Archibus V.23.2....

mehr
Ausgabe 2021-06

Autodesk investiert in Archibus-Mutter i

CAD- und BIM-Software Hersteller Archibus hat ein strategisches Investment in iOffice + SpaceIQ, die Mutter von CAFM-Anbieter Archibus, bekannt gegeben. Ziel ist, Anwender von Archibus- und...

mehr
Ausgabe 2020-06

Archibus ebenfalls GEFMA 444 rezertifiziert

Auch die CAFM-Lösung des Archibus Solution Centers Germany ist GEFMA 444-rezertifiziert. Die Software-Version Archibus 25.2 erfüllte die Anforderungen von 16 Kriterienkatalogen. Lediglich der neue...

mehr
Ausgabe 2018-06

Archibus vollständig nach GEFMA 444 zertifiziert

Die US-amerikanische CAFM-Software Archibus ist erneut in allen Kriterienkatalogen der GEFMA 444 zertifiziert worden. Das teilt das Unternehmen mit. Die Zertifizierung bietet ein – wie die...

mehr
Ausgabe 2018-04

Archibus präsentiert vier Zertifizierungen

Mit vier Zertifikaten wirbt das Archibus Solution Center Germany jetzt für die hauseigene CAFM-Software. Neben den Zertifikaten der GEFMA 444 und von CAFM-Connect zählt der Saarbrückener...

mehr