Kötter

Systemanbieter punkten

Neben dem klassischen Outsourcing von Dienstleistungen durch Unternehmen oder öffentliche Auftrag­geber ­bietet Public Private Partnership (PPP) dabei erhebliche Potentiale: „Gerade die Zusammenarbeit mit ­System­anbietern bietet für die Kunden dabei vielfältige Vorteile“, betont Ute Hielscher, Geschäftsführerin von Kötter Faci­lity Services. „Gleichzeitig ­verfügen ­diese ­Anbieter über das notwen­dige Know-how bei Spezialdienstleistungen wie etwa Industrie­reinigung, ­Aviation Security oder Brandschutz“, so Hielscher weiter.

Auch in Zukunft wird der FM-Sektor von einem starken Wettbewerbs-...

Thematisch passende Artikel:

Kötter Unternehmensgruppe

Die bundesweit tätige Kötter Unternehmensgruppe feiert Jubiläum und ist zum 75. Geburtstag weiter auf Wachstumskurs, wie die neuesten Unternehmenskennzahlen zeigen: Der Umsatz stieg 2008 im...

mehr

Kötter auf Wachstumskurs

15.02.2017 - Die Kötter Unternehmensgruppe setzt ihren Wachstumskurs fort und verbuchte 2016 neue Rekordwerte. Der Umsatz stieg um 8,6 % auf 545 Mio. €. Dabei resultierte das Plus ausschließlich...

mehr

Kötter Services für Mindestlöhne

„Die Einführung von Mindestlöhnen ist ein entscheidender Faktor, um soziale und trotzdem marktgerechte Tarife für die Beschäftigten festzuschreiben sowie faire Wettbewerbsbedingungen zwischen den...

mehr

Kötter steigert Umsatz

Die Corona-Pandemie hat auch in ihrem zweiten Jahr das gesamtwirt­schaft­liche Geschehen und damit die Ent­wick­lung im Dienstleis­tungssektor be­stimmt. Dies zeigen auch die jetzt...

mehr
Ausgabe 2011-01 Hectas

PPP-Auftrag für die JVA Bremervörde

Auf dem Gelände der ehemaligen Vörde Kaserne entsteht zurzeit die erste teilprivatisierte Justizvollzugsanstalt in Niedersachsen. Die Hectas Gebäudedienste Stiftung & Co. KG mit Hauptsitz in...

mehr