Ingenieurbüro Weiler

Software as a Service bei CAFM-Systemen

Gebäudemanagement-Verträge haben zu Beginn eine durchschnittliche Laufzeit von zwei bis drei Jahren. In dieser relativ kurzen Zeit müssen sich die Start-Up-Kosten amortisiert und der kalkulierte Ertrag eingestellt haben. Entsprechend dürfen dem FM-Dienstleister in dieser Start-Up-Phase zu Vertragsbeginn keine Fehler unterlaufen. Zeitdruck, Personalmangel, knappes Budget, etc. …da kann bei der Umsetzung der vertraglichen Anforderungen schon einmal Stress aufkommen. Das gilt auch für die Implementierung des CAFM-Systems und die damit verbundene Bestandsdatenerfassung.

Beim traditionellen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03 REUG

FM-Trendanalyse 2013: Status Quo des FM in Österreich

Anhand eines standardisierten Fragebogens mit insgesamt 38 Fragen, wurden Ende letzten Jahres insgesamt 83 Facility Manager bzw. Verantwortliche für den gesamten FM-Bereich der 500 größten bzw....

mehr
Ausgabe 2010-03 GEFMA 460

Kosten und Nutzen von CAFM

Zukünftige CAFM-Anwender und besonders deren Entscheidungsträger fragen nach dem wirtschaftlichen Nutzen, den eine Investition in CAFM-Systeme mit sich bringt. Vor allem in Zeiten knapper Budgets...

mehr
Ausgabe 2012-01 pit-cup

CAFM-System für FM-Dienstleister

Nach erfolgreicher Durchführung eines gemeinsamen Pilotprojektes konnte im vergangenen  Jahr „pit-FM“ als unternehmensweites CAFM-System bei der Gegenbauer Facility Management GmbH eingeführt...

mehr
Ausgabe 2016-02 So identifizieren und minimieren Sie die rechtlichen Risiken der Leistungsbeschreibung in FM-Verträgen

Die Leistungsbeschreibung als zentraler Bestandteil des FM-Vertrages

Obwohl große FM-Vergaben ein großes wirtschaftliches Volumen umfassen können, wird zumeist eine Due Diligence nicht durchgeführt. Allenfalls führen die Auftragnehmer ein „Screening“ des...

mehr

Goldbeck: Gebäudemanagement für Logistikhallen

Die Goldbeck Gebäudemanagement GmbH derzeit für die Rudolph Logistik Gruppe: alle bestehenden und auch zukünftige Logistikhallen werden durch regionale Geschäftsstellen, aktuell Bielefeld,...

mehr