Innovationen rund um Sicherheit und Brandschutz

Security 2016

Von intelligenter Video-Überwachung über die Sicherung von Immobilien und Unternehmen bis hin zum geschützten Datentransport: Die Security bietet als Weltmesse der zivilen Sicherheit neue Produkte und Lösungen auf aktuelle Herausforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft. Vom 27. bis zum 30. September 2016 präsentieren sich in der Messe Essen mehr als 1000 Unternehmen aus rund 40 Nationen.

In den sechs Säulen mechanische Sicherungstechnik, IT-Security, elektronische Sicherungstechnik, Brandschutz, Dienstleistungen sowie Freigeländesicherung präsentieren die Aussteller ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen. Gewachsen sind die Ausstellungsbereiche Videoüberwachung und Freigeländesicherung. Besonders zukunftsweisende Produkte prämiert die Messe am 27. September mit dem Security Innovation Award. Neu in diesem Jahr ist die Sonderpräsentation „Smart Home“ und die Fachkonferenz „IT-Sicherheit“.

Neuheiten im Bereich der Sicherheitstechnik haben zahlreiche Hersteller und Systemanbieter im Gepäck. Ob Zutrittskontrolle, Schließtechnik oder Videoüberwachung – die zunehmende Vernetzung dieser Systeme verlangt neue Lösungen. Gemeinsam mit dem Bundesverband Sicherheitstechnik BHE plant die Security Essen, in einem komplett eingerichteten Haus Smart Home-Anwendungen erlebbar zu machen.

Weiterer Schwerpunkt der Messe ist die IT-Sicherheit. Von Cyberattacken bis Wirtschaftsspionage – Kriminalität im digitalen Bereich hat stark zugenommen. In der Messehalle 7 zeigen Aussteller unter dem Titel „IT-Security“, wie sich Unternehmen und Anwender schützen können. Weitere fachliche Unterstützung bietet die erstmals stattfindende Fachkonferenz „Vernetzte Sicherheit / Industrie 4.0“ unter anderem mit Experten des Fraunhofer Instituts und des Instituts für Informatik der Universität Bonn. Auch im Security-Forum in der Halle 7 spielen IT-Themen eine große Rolle.

Unternehmen und Verbände engagieren sich im Action-Center

In spektakulären Live-Vorführungen demonstrieren Aussteller eindrucksvoll den Sicherheitsgrad ihrer Produkte. Auf dem Programm im Messe-Freigelände stehen unter anderem Angriffe auf schusssicheres Glas sowie Sprengungen. Am Messe-Donnerstag ist diese Fläche für die Feuerwehren und Aussteller aus dem Bereich Brandschutz reserviert. Im Rahmen des Brandschutztages zeigen sie aufwendige Rettungsmaßnahmen und Innovationen, die Bränden vorbeugen oder helfen, sie wirkungsvoll zu bekämpfen.

Ob in Flüchtlingsheimen, bei Großveranstaltungen oder in Konzernen: Private Sicherheitsdienstleister sind derzeit im Dauereinsatz. In der Sonderschau „Schutz, Sicherheit & Service“ geben sie gemeinsam mit dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft BDSW in der Halle 6 Einblicke in ihre umfangreichen Leistungen. Am Tag der Aus- und Weiterbildung am 27. September laden sie Auszubildende und Interessierte der Sicherheitswirtschaft ein, sich vor Ort zu informieren und Kontakte zu knüpfen.

Zukunftsweisende Neuheiten
innovativer Jungunternehmer

Traditionell ist die Security Essen die Bühne für Innovationen. Zahlreiche Aussteller nutzen die Messe, um ihre Neuheiten dem Fachpublikum vorzustellen. Besonders zukunftsweisende Firmen präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen am vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Gemeinschaftsstand „Junge Innovative Unternehmen“ in Halle 5. Zu sehen sind unter anderem Smart-Home-Technologien, Sicherheitsleuchten oder auch Komplettlösungen zur forensischen Analyse von Netzwerkverkehr. In diesem Jahr präsentieren sich Jungunternehmen, die mit produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen der Branche wichtige Impulse verleihen wollen. Gezeigt werden Innovationen aus den verschiedensten Bereichen der Sicherheits- und Brandschutztechnik – das Portfolio der aufstrebenden Firmen ist breit gefächert. Hierbei setzt die Digitalisierung einen thematischen Schwerpunkt. Bislang haben 13 Aussteller eine Förderung erhalten und werden den Gemeinschafsstand zur Präsentation ihrer Produkte und Dienstleistungen nutzen.

Mit dabei ist auch dihva – das Unternehmen arbeitet an der Weiterentwicklung und Verknüpfung von komfortablen Smart-Home-Technologien. Die Firma bietet eine eigene Schnittstelle sowie einen Schaltschrank inklusive Server an, über die auch sicherheitsrelevante Produkte steuerbar sind. Weitere Innovationen zeigt Optonaval: Der Lichtspezialist verwendet ausschließlich modernste LED-Technologie – unter anderem für Sicherheitsleuchten vereint mit Ambientelicht, hochauflösender Kameraüberwachung und leistungsstarker Sicherheitsbeleuchtung oder auch für Hubschrauberlandesysteme.

Digitale Sicherheitstechnik boomt

Als weiterer Teilnehmer ist Digital Forensics vor Ort, die sich mit ihren Komplettlösungen zur forensischen Analyse von Netzwerkverkehr in einem heiß diskutierten Bereich bewegen. Die Services des Jungunternehmens helfen Polizei-und Ermittlungsbehörden, aber auch Unternehmen, sicherheitsrelevante Sachverhalte in digitalen Netzwerken aufzuklären. An einer lückenlosen Erfassung forschen ebenfalls die Mitarbeiter von EvoCount. Das Start-up bietet flexible Lösungen zur digitalen Erfassung von Besucherzahlen. Ihr modulierbares System ermöglicht die genaue Anpassung an Kundenbedürfnisse und bereitet alle relevanten Daten visuell ansprechend auf.

Ebenfalls in der Halle 5 sind in der Security Research Area Institutionen und Firmen aus dem Bereich Forschung und Entwicklung versammelt; sie geben den Fachbesuchern Einblicke in aktuelle Projekte und Ergebnisse.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-4 Trends und Lösungen in Sachen Sicherheit

Security 2012

Die ganze Welt der Sicherheits- und Brandschutztechnik unter einem Dach bietet die Security in diesem Jahr mit einem umfangreichen Überblick über neue Sicherheitstechnologien und...

mehr
Ausgabe 2010-05 Sichere Lösungen für alle Branchen

Security 2010

Mit ihrem umfangreichen Angebot wird die Security 2010 wieder zum Impulsgeber für die gesamte Branche. Besonders herausragende Neuheiten wird die Messe wieder mit dem Security Innovation Award...

mehr
Ausgabe 2008-05 Security 2008 vom 7. bis 10. Oktober in Essen

Sicherheit auf Wachstumskurs

Die Aussteller zeigen unter anderem Kontroll- und Überwachungseinrichtungen, Brandmeldegeräte, Nahverteidigungsmittel, Kriminaltechnik, Möglichkeiten zum anlagentechnischen und baulichen...

mehr
Messerückblick

Security 2014 in Essen

Zu ihrem 40-jährigen Jubiläum präsentierte sich die Security in Bestform: 1045 Aussteller zeigten in der Messe Essen in der vergangenen Woche zahlreiche Innovationen für die zivile Sicherheit –...

mehr
Ausgabe 2018-05 Umfangreiches Programm für ein sicheres Gebäudemanagement

Security Essen 2018

Die Messe findet in diesem Jahr auf einem modernisierten Gelände statt, das mit Ende des letzten Bauabschnitts 2019 neue Maßstäbe setzen wird. Inhaltlich rückt die Messe Essen mit der neuen Halle...

mehr