Schöne neue Arbeitswelt

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn am 17. und 18. Juni 2020 die Servparc stattfindet, ist das FACILITY MANAGEMENT als Fachmedium wieder mittendrin statt nur dabei. Wie bereits im Vorjahr, bespielen wir auch diesmal ein Thema auf dem Hotspot für Facility Management, Industrieservice und IT des Messeveranstalters Mesago exklusiv.

So berichten wir bis zum Start der Servparc in unseren Heftausgaben schwerpunktmäßig über „neue Arbeitswelten“. Denn wie heißt es so schön auf der Homepage der „Möglichmacher“: „Workplace Management macht das Arbeiten rundum angenehmer – genau wie die Suche nach Fachkräften.“

Schließlich entscheidet immer öfter die Qualität des Arbeitsplatzes, ob ein Unternehmen im Wettbewerb um die besten Fachkräfte bestehen kann. Mit Workplace Management bieten die Facility Management-Dienstleister Service-Pakete an, die den Arbeitsplatz weit über Technik, Energie und Sauberkeit hinaus optimieren.

Kein Wunder also, dass der Branchenverband GEFMA kürzlich einen Arbeitskreis zu dem aktuellen Trendthema im Facility Management gegründet hat. Ziel ist es, „vorausschauende Dienstleistungen und Dienstleistungs-Strategien für CAFM-Anwender zu entwickeln, damit diese der stetig komplexer werdenden Arbeitsplatz-Situation mit Arbeitskräften in Voll- und Teilzeit, mit Teilpräsenz wie im Vertrieb, überwiegender Tätigkeit im Home-Office oder auch wechselnden Team-Zusammenstellungen gerecht werden zu können“.

Eins steht jedenfalls fest: Egal ob man dabei von New Work, Future of Work oder Arbeit 4.0 spricht, unsere Arbeitswelt befindet sich durch Globalisierung und Digitalisierung im massiven Wandel und wird sich mittel- bis langfristig stark verändern. Solche Investitionen lohnen sich damit nicht nur für große Konzerne, sondern auch für kleinere mittelständische Unternehmen – das zeigen zahlreiche Statistiken zu Wohlgefühl und Motivation des Mitarbeiters. Räumliche Veränderungen bilden einen wertvollen Rahmen für moderne und zukunftsorientierte Arbeitsmethoden und steigern die Performance des Unternehmens.

Damit zusammenkommt, was zusammengehört, lassen wir deshalb erfolgreiche Facility Manager und mittelständische Firmenlenker zu Wort kommen, die wissen, dass sie ihren Mitarbeitern weit mehr bieten müssen als ein gutes Gehalt und Urlaub, sondern auch eine attraktive Arbeitsumgebung. Krönender Abschluss ist dann eine Podiumsdiskussion zum Thema auf der Servparc, zu der ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, jetzt schon herzlich einlade.

Am Ende geht es eben auch darum, dass Facility Management in dieser Zielgruppe sichtbarer wird.

Ihr

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01

Den Mittelstand fest im Blick

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die INservFM ist tot, es lebe die Serv-parc. Premiere für den neuen „Hotspot für Facility Management, Industrieservice und IT-Lösungen“ ist am 25. und 26. Juni...

mehr
Ausgabe 2019-04

Servparc-Premiere: Lust auf mehr

Liebe Leserinnen, liebe Leser, „Bravo! Weiter so!“, möchte man den Verantwortlichen der Mesago am liebsten zurufen. Der Messeveranstalter hat nämlich mit der Servparc, dem neuem „Hotspots für...

mehr
Ausgabe 2012-02 Eurocres

Workplace Consulting

Für Unternehmen ist es von immenser Bedeutung das der Bereich Facility Management reibungslos funktioniert und kosteneffiziente Lösungen umgesetzt werden. Um ungenutzte Potenziale in Büroimmobilien...

mehr

Servparc 2019: Save the date!

Jetzt ist es offiziell: Mit der Servparc geht vom 25. bis 26.06.2019 in Frankfurt am Main ein neuer und zukunftsweisender Hotspot für Facility Management, Industrieservice und IT-Lösungen an den...

mehr
Ausgabe 2019-03 Networking und Interaktion werden im Mittelpunkt stehen

Servparc 2019

Daneben werden auf dem diesjährigen Hotspot für Zukunfts­trends in Facility Management, Industrieservice und IT, in der Halle 1.2 der Messe Frankfurt, über 100 Speaker auf fünf Stages nicht nur...

mehr