GEFMA-Arbeitskreis Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im FM messbar machen

Schon im März dieses Jahres waren die GEFMA-Mitglieder von Prof. Dr. Andrea Pelzeter und Brigitte Bourscheidt eingeladen, an der Ausarbeitung einer neuen Richtlinie zum Thema Nachhaltigkeit mitzuwirken. Die konstituierende Sitzung der Projektgruppe „Nachhaltigkeit im FM messbar machen“ fand nun am 6. September in Berlin statt. Die Richtlinie wird auf den Forschungsergebnissen des RoSS-Projektes („RoSS – Return on Sustainability System“) aufbauen.

Thematisch passende Artikel:

Neuauflage GEFMA-Richtlinie 430: Aufbau und Pflege der Datenbasis für CAFM

Datenqualität, Datenstruktur und ein effizientes Datenmanagement sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Facility Management in zunehmend digitalisierten Märkten. Die FM-Daten sind neben der...

mehr
Ausgabe 01/2016

GEFMA Richtlinie 444 um Budgetmanagement erweitert

Der Arbeitskreis CAFM der GEFMA hat die GEFMA Richtlinie 444 für CAFM-Systeme um einen 14. Katalog erweitert. Er trägt den Namen A14 Budgetmanagement und Kostenverfolgung und geht auf Hinweise von...

mehr

GEFMA und TÜV SÜD: Partner für den Klimaschutz

GEFMA und TÜV Süd Advimo haben anlässlich des Forums Nachhaltigkeit auf der INServFM eine Kooperation bei der Zertifizierung von nachhaltig betriebenen Gewerbeimmobilien nach dem Standard...

mehr

GEFMA Richtlinienentwurf: Einführung von Facility Management

Die Einführung von Facility Management (FM) einschließlich der erforderlichen IT-Unterstützung (CAFM) ist eine komplexe und langfristige Aufgabe. Sie stellt die damit betrauten Projektteams vor...

mehr

Dr. Sasse AG erhält Zertifikat GEFMA 160

Im Rahmen der Fachmesse Facility Management 2015 in Frankfurt wurde erstmals das Zertifikat nach GEFMA 160 "Nachhaltigkeit im Facility Management" verliehen. Das neue Nachhaltigkeitslabel und...

mehr