Neue Studie von Roland Berger und GEFMA

Nachhaltigkeit als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie

Die Europäische Union hat mit dem „Green New Deal“ das ambitionierte Ziel, der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. In den Ländern der EU entfallen 40 % des Energieverbrauchs auf den Gebäudebestand. Um hier zu beleuchten, inwieweit das FM seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit verbessern kann, befragte die Unternehmensberatung Roland Berger Mitgliedsunternehmen des GEFMA, Deutscher Verband für Facility Management e.V., im Herbst 2020 mit der Studie „Bedeutung und Rolle des ­Facility Managements zur Steigerung der Nachhaltigkeit, insbesondere der Energie- und Ressourceneffizienz im...

Thematisch passende Artikel:

Nachhaltigkeit als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie

Neue Studie von Roland Berger und GEFMA

Die Europäische Union hat mit dem „Green New Deal“ das ambitionierte Ziel, der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. In den Ländern der EU entfallen 40 % des Energieverbrauchs auf den...

mehr

Bedeutung des FM zur Steigerung der Nachhaltigkeit im Bau- und Immobiliensektor

Der neue „European Green Deal“ ist ein gesellschaftliches Zukunftsprojekt und ein Investitionsprogramm. Er soll zu einem klimaneutralen Europa führen und gleichermaßen wirtschaftlichen Erfolg und...

mehr

GEFMA und TÜV SÜD: Partner für den Klimaschutz

GEFMA und TÜV Süd Advimo haben anlässlich des Forums Nachhaltigkeit auf der INServFM eine Kooperation bei der Zertifizierung von nachhaltig betriebenen Gewerbeimmobilien nach dem Standard...

mehr

Roland Koch neuer Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Berger

In seiner Sitzung vom 29. Oktober hat der Aufsichtsrat der Bilfinger Berger SE Roland Koch zum Nachfolger von Herbert Bodner als Vorstandsvorsitzenden berufen. „Die immer wieder bewiesene...

mehr

Cofely bietet interdisziplinäres Service-Angebot

Steigende Energiekosten, strengere Umweltschutzauflagen und die Vorteile eines „grünen“ Images stellen große Anforderungen an Immobilienbetreiber. Laut einer Studie von Roland Berger können...

mehr