Gretsch-Unitas

Modulares Zutrittskontrollsystem

Mit der modularen Zutrittskontrolle „Access“ als stand alone Card System zur Absicherung von Einzeltüren oder als vernetztes System für komplexe Raum- und Sicherheitszonenmodelle bietet die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas eine flexible Lösung für individuelle Sicherheitsanforderungen.

Anwender können aus umfangreichen Funktionen wie beispielsweise der Definition von Zeitzonen, Zutrittsbereichen, Zutrittsgruppen, individuellem Zutritt die für sie passende Lösung wählen.

Es stehen ihnen unterschiedliche Lesesysteme zur Verfügung, da das System mittels Tastatur (Pin-Code), berührungs­los...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-05 Gretsch-Unitas

Breites Leistungsspektrum

Unter dem Motto „Gestalten Sie die Zukunft mit uns“ präsentiert die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas mit der Traditionsmarke BKS ein breites Leistungsspektrum an zukunftsweisenden Systemlösungen...

mehr
Ausgabe 2014-01 Gretsch-Unitas

Freie Wahl der Beschläge

BKS erweitert das bewährte mechatronische Schließsystem „SE“ um das neue SE-Schloss. Bei dieser Produktentwicklung wird das Schloss selbst als Zutrittspunkt innerhalb einer Schließanlage genutzt....

mehr
Ausgabe 2017-05 SimonsVoss und Axis

SmartIntego Wireless-Schließsysteme und Zutrittskontrolle

Axis Communications und SimonsVoss Technologies GmbH haben ein vollständig integriertes, ­IP-basiertes, digitales Schließ- und Zutrittskontrollsystem präsentiert. Das drahtlose Schließ- und...

mehr
Ausgabe 2012-4 Gunnebo

Zutrittslösung für ADAC-Zentrale

Gunnebo hat für die neue ADAC-­Zentrale in München eine umfassende ­Zutrittslösung geliefert. Der Sicherheitsanbieter installierte im repräsentativen Neubau des größten deutschen...

mehr
Ausgabe 2013-04 PCS

Sensible Unternehmensbereiche werden „hochsicher“

Waren es in der Vergangenheit RFID-Leser oder biometrische Fingerprint­lösungen, die beim Schutz von Gebäuden, bei der Zutrittskontrolle zum Einsatz kamen, so sind es heute häufig die „Intus PS“...

mehr