Neues Datacenter für die Sagrada Familia

Maßgeschneiderte Lösung

Die Sagrada Familia – UNESCO-Weltkulturerbe und katholische Kirche in Barcelona – besitzt eine langjährige Baugeschichte, die noch lange nicht zu Ende ist: Das umfangreiche Projekt soll erst im Jahr 2026 fertiggestellt werden. Die Basilika ist nicht nur eine aktive Kirche, sondern auch eine vielbesuchte Touristenattraktion. Den technischen Anforderungen, die die Verwaltung und die Errichtung stellen, konnte das bisherige Rechenzentrum nicht mehr nachkommen.

Mit der Digitalisierung musste auch das Datacenter wachsen

Die Basilika hatte ihre IT zuvor in einem Serverraum betrieben, der für eine Erweiterung zu klein war. Jedoch war der Ausbau des Datacenters nötig, um die Standards dem Lauf der Zeit anzupassen und die Sicherheit der Kirche zu verstärken sowie Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Dazu zählen beispielsweise der Eintrittskartenverkauf, die Videoüberwachung sowie die digitale Verwaltung der nächsten Phasen des Bauprojekts. Das Einrichten eines Rechenzentrums innerhalb einer aktiven Baustelle bringt das zusätzliche Risiko von Ausfallzeiten...

Thematisch passende Artikel:

PropertyFirst:Property Management-Auftrag für Stuttgarter Rechenzentrum

19.10.2015 – Die PropertyFirst GmbH, Bochum, eine Tochtergesellschaft der RGM Holding GmbH, Dortmund, übernimmt ab dem 1. November 2015 die kaufmännische Immobilienverwaltung für ein Rechenzentrum...

mehr
Ausgabe 2011-03 Kaba

Sicheres Rechenzentrum

Die Technischen Werke Kaiserslautern betreiben ein gut aus­gestattetes Rechenzentrum, das auch umfangreiche Dienst­leistungen im Hosting-Bereich für andere Kommunen und ­Unternehmen übernimmt....

mehr
Ausgabe 2012-03 Pietschconsult

Gewerblich genutzte Immobilien effektiv und transparent steuern

Zur Verwaltung von Immobilien zur ­gewerblichen Nutzung müssen Immobilienbesitzer oder Hausverwaltungen über alle Projekte wie Bauvorhaben, Wartungsarbeiten oder Unterhaltsreinigung den Überblick...

mehr
Ausgabe 2012-03 Siemens

Integrierte Energieverteilung in der neuen ADAC Zentrale

Rund 2400 ADAC Mitarbeiter, die ­bisher auf verschiedene Standorte im Münchner Stadtgebiet verteilt waren, ­arbeiten nun in der neuen ADAC ­Zentrale unter einem Dach. Neben offen gestalteten...

mehr
Ausgabe 2010-06 CEO

Immobilien einfach managen

Mit „REload“ stellte die Centrum für ­Ertragsoptimierung AG (CEO) im Sommer 2010 eine Immobilienmanagement-Software vor, die – nach eigenen Angaben – die Verwaltung großer Immobilienbestände...

mehr