Nachhaltigkeit als wirtschaftlicher Erfolgsfaktor

Life Cycle Costs (LCC)

Dass der Modulbau in Sachen Nachhaltigkeit systembedingt Vorteile geltend machen kann, zeigte sich bereits im Rahmen der DGNB-Mehrfach-Zertifizierung des Alho Kita-Bausystems. Doch zahlt sich diese nachhaltige Bauweise auch für den Investor aus? Eine Analyse der Lebenszykluskosten führt zu eindeutigen Ergebnissen.

Spätestens seit der Energiewende wissen wir: Nachhaltigkeit ist teuer. Wer vermutet, dass nachhaltig zu bauen höhere Kosten bedeutet, hat durchaus Recht – wenn er nur die Investitionskosten für die Erstellung betrachtet. Was häufig übersehen wird: Im Laufe des Gebäudelebenszyklus entfallen jedoch über 60 % der Aufwendungen auf den Betrieb der Immobilie. Eine langfristige Betrachtung rechnet sich – und eine nachhaltige Bauweise wird zum wirtschaftlichen Erfolgsfaktor.

Bei der Bewertung der Nachhaltigkeit eines Gebäudes spielt die Ökonomie eine tragende Rolle. So schlägt beispielsweise bei der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-06 Green-Building-Zertifizierungen: Synergien mit dem Facility Management nutzen

FM und Nachhaltigkeit oder nachhaltiges FM?

Daraus ergeben sich folgende Fragen: Lässt sich das Facility Management in die Nachhaltigkeitsziele und damit in die Zertifizierungen integrieren? Und wenn ja, wie? Ein ganz klares „Ja“, denn...

mehr
Ausgabe 2013-03 Pietschconsult

Erfolgsfaktor CAFM bei Bau und Betrieb

Nachhaltiges Bauen ist das Gebot der Stunde. Kriterien wie Energieeffizienz, Umweltverträglichkeit und der ­Umgang mit Ressourcen werden im Rahmen von Zertifizierungen zum Maß für Nachhaltigkeit....

mehr
Ausgabe 2008-04 agn-Fachveranstaltung

Lebenszykluskosten live erlebt

Die Fachveranstaltung „Lebenszykluskosten: Generalplanung in der Praxis“, die Mitte Juni in Düsseldorf stattfand, beleuchtete Möglichkeiten und Vorteile der lebenszyklus orientierten Planung. Und...

mehr
Ausgabe 2011-03 Modelle und Verfahren zur Lebenszykluskosten-Berechnung von Gebäuden (Teil 2)

Berechnung der Lebenszykluskosten in der Gebäudezertifizierung

LZK-Berechnung zur Gebäudezertifizierung nach DGNB und BNB Die Berechnung der Lebenszykluskosten (LZK) in diesem Beispiel erfolgt auf Grundlage des Kriteriensteckbriefes NBV09-16 (Neubau Büro- und...

mehr
Ausgabe 2013-03 RealFM

Neuer Leitfaden Instandhaltung 2013 veröffentlicht

Auf 89 Seiten informiert der neue Leit­faden Instandhaltung 2013 Entscheidungsträger im Facility- und Real Estate Management sowie ausführende Dienstleister und Lehrende über den wert- und...

mehr