Assa Abloy

Kooperation mit der SBB

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) haben mit der Keso AG, dem Schweizer Unternehmen der Assa Abloy Gruppe einen Kooperationsvertrag über ein Auftragsvolumen von 6,5 Mio. € für eine Schließanlage abgeschlossen. Damit setzt die SBB Infrastruktur nun auf maß­geschneiderte Zugangsberechtigungen bei ihren Schließanlagen. „Für uns ist der Auftrag ein ganz wichtiger Meilenstein“, erklärt Michael Buchholz, Leiter Operativer Vertrieb bei Assa Abloy Sicher­heits­technik GmbH. „Die Entscheidung der SBB für das System ­„Verso Cliq“ stärkt unsere Position auf dem europäischen Markt.“

Bei der SBB...

Thematisch passende Artikel:

Keso und Assa Abloy Sicherheitstechnik: Zusammenführung

Zwei Traditionsunternehmen künftig gemeinsam unter einem rechtlichen Firmendach: Die KESO GmbH mit Sitz in Buchholz ist seit dem 1. Januar 2014 mit Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH...

mehr

Assa Abloy übernimmt Seccom

Assa Abloy hat einen Vertrag unterschrieben, um die Firma Seccom Sicherheitstechnik Ges.m.b.H, langjähriger österreichischer Generalimporteur der Assa Abloy Marke Mul-T-Lock, zu übernehmen. Seccom...

mehr

Assa Abloy übernimmt Schweizer Planet AG

Assa Abloy hat die Planet GDZ AG, ein führendes Unternehmen von Türabsenkdichtungen und Fingerschutzsystemen, übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Tagelswangen bei Zürich hat 55 Mitarbeiter....

mehr
Ausgabe 2016-05 Assa Abloy

Flexible Zutrittskontrollen bei größtmöglicher Sicherheit

Auf der Security legt Assa Abloy den Fokus auf Zutrittskontrolle – mit ”Scala” und Produkten aus der ”CLIQ”-Familie. Zudem stellt der Sicherheitsexperte auf der weltweit bedeutendsten Messe für...

mehr

Aus Crawford hafa wird Assa Abloy Entrance Systems

In dem neugegründeten Geschäftsbereich Assa Abloy Entrance Systems bündelt der Weltmarktführer für automatische Schließ- und Zugangssysteme, die Erfahrung der namhaften Tür-, Tor- und...

mehr