Engie

Klimaneutrale Energielieferung für Google

Engie und Google haben am 31. August 2021 in Deutschland einen rund um die Uhr klimaneutralen Energieliefervertrag unterzeichnet. Das ist ein wichtiger Meilenstein in der bestehenden Zusammenarbeit der Unternehmen. Die Vereinbarung mit einer Laufzeit von drei Jahren wird dazu beitragen, dass Google sein Carbon-Free Energy target (CFE[1]) für seine Rechenzentren, Cloud-Regionen und Büros weltweit bis 2030 erreicht.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird Engie ein Energieportfolio zusammenstellen und verhandeln, um Google mit erneuerbarem Strom (Solar und Wind) zu versorgen und...

Thematisch passende Artikel:

Aus Cofely wird ENGIE

ENGIE (www.engie-deutschland.de) ist bereits seit Mitte 2015 der neue Name der früheren GDF SUEZ, der französischen Konzernmutter der Cofely. Für den Konzern symbolisiert die neue Marke ENGIE die...

mehr
Ausgabe 2020-01

NewsBox

Mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 hat die Engie Deutschland GmbH 100 % der Geschäftsanteile der NEK Energy GmbH (NEK), Braunschweig, übernommen. Verkäuferin ist die NEK Sustainable Invest GmbH....

mehr
Ausgabe 2017-06

Rahmenvertrag: Bayerisches Finanzministerium wählt AED-Synergis

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat hat mit AED-Synergis eine Rahmen­vereinbarung unterzeichnet. Inhalt ist die Gewährung von Sonderkonditionen für die...

mehr

Caverion: Remote Property Management

23.11.2017 - Das Energieunternehmen Enegia überträgt den Fachbereich Remote Property Management an Caverion Finnland. Die getroffene Vereinbarung trat zum 1. November 2017 in Kraft. Damit wird...

mehr

Engie liefert Wärme für Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft

Die Engie Deutschland GmbH freut sich über einen neuen Großauftrag: Die Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft eG (DWG) hat einen Wärmeliefervertrag mit dem führenden Technik-, Energie- und...

mehr