Wie Unternehmen unterschiedlichsten Bedürfnissen gerecht werden können

Generationenfrage Arbeit

In den letzten Jahren sind unser Alltag und damit auch unsere westliche Arbeitswelt zunehmend digitaler und flexibler geworden. Nicht erst seit Corona, hat das Überdenken von bisherigenen Arbeitsweisen und -umgebungen eingesetzt.

Moderne Unternehmen können ­weder auf die Leistung der Baby Boomer noch auf die der Generationen X, Y und Z verzichten. Um ihr Zusammenspiel und damit die Teamleistung optimal zu gestalten, ist ein Blick auf die Geburtsjahre der potentiellen Neueinsteiger hilfreich. Verschiedene Generationen bringen nicht nur unterschiedliche Kompetenzen mit, sondern haben auch andere Vorlieben und Erwartungen bezüglich ihrer Art zu Arbeiten und der dafür optimalen Umgebung. Arbeitsplatzkonzepte, die unterschiedliche Altersgruppen ansprechen, zahlen sich aus, denn „[…] auch wenn nicht alle Mitglieder einer...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-03 Bürotrends 2019: Siegeszug agiler Arbeitsmethoden hält weiter an

Mit Corporate Architecture gegen Austauschbarkeit

Wenn der Arbeitsplatz offener und flexibler wird, darf die Identität eines Unternehmens nicht auf der Strecke bleiben. Daher lautet ein Trend in 2019 Corporate Architecture. „Weil die Bedürfnisse...

mehr
Ausgabe 2019-01 Smart Working ist eine Herausforderung für die Infrastruktur

Digitalisierung verändert ­die Arbeitswelt

Die Arbeitswelt ist im Umbruch, wird durch die Globalisierung, die digitale Transformation sowie den demographischen Wandel geprägt. Das verändert auch Organisationsstrukturen und Hierarchien....

mehr
Ausgabe 2009-04 Technologie und Flexibilität sind die wichtigsten Differenzierungsmerkmale

Das Büro im Jahr 2030

Der Report mit dem Titel „The Smart WorkPlace of the Future” („Der intelligente Arbeitsplatz der Zukunft”) stellt eine Vision des Jahres 2030 vor, in der Unternehmen die für ihren...

mehr
Kommentar: Wie sieht der perfekte Arbeitsplatz aus?

Vor allem sauber!

Machen Kickertisch, Loungemöbel und Spielekonsole den idealen Arbeitsplatz aus? Als Familienunternehmer befasse ich mich seit Jahren mit den Auswirkungen des Fachkräftemangels und arbeite eng mit...

mehr
Ausgabe 2012-02 Der Arbeitsplatz der Zukunft: Sechs Faktoren für den Wandel

Arbeitswelten von morgen gestalten

Wagt man einen Blick in Unternehmen, wird schnell offensichtlich, dass das seit Jahrzehnten bestehende ­Arbeitsmodell nicht mehr zeitgemäß ist. Viele Büros stehen die Hälfte der Zeit leer – eine...

mehr