RGM

Gebäudemanagement für das Kölner Westgate und Expansion ins Ausland

Die RGM Holding GmbH, Dortmund, übernahm Ende 2011 das technische und infrastrukturelle Gebäudemanagement für das neue Büro- und Geschäftshaus Westgate am Kölner Rudolfplatz. Auftraggeber ist die Münchener Meag. Das siebengeschossige Bauwerk hat eine Bruttogeschossfläche von rund 31.700 m² und bietet Platz für Büro-, Einzelhandels- und Gastronomienutzung.

„Mit diesem Auftrag ist es RGM gelungen, die Aktivitäten der Kölner Niederlassung im strategischen Geschäftsfeld „Facility Management“ weiter auszubauen“, erläutert Prof. Fritz-Klaus Lange, geschäftsführender Gesellschafter der RGM Holding. Mit Westgate hat die Münchener Meag in Köln ein Gebäude realisiert, das für sein Energiekonzept von der Europäischen Kommission mit dem „Green-Building-Zertifikat“ ausgezeichnet ­wurde. Das innovative Energiekonzept beruht auf der „Aquiferspeicherung“: Sechs gebäudeeigene Brunnen fördern aus 25 bis 30 m Tiefe Grundwasser. Im Sommer wird Grundwasser zum Kühlen des Gebäudes genutzt, im Winter mittels Wärmepumpe zum Heizen. Westgate verbraucht gegenüber vergleichbaren Bauten 32 % weniger Primärenergie und verursacht 53 % weniger CO2-Emissionen.

Bei RGM passt die Übernahme der Betreuungsverantwortung für das Westgate bestens ins Portfolio: Unter der Marke „Real Green“ bietet RGM Dienstleistungen in den Bereichen ökologisch und ökonomisch nachhaltiges Facilitiy Management und Property Management, Energiemanagement und Green Building Zertifizierung an. „Dahinter verbirgt sich ein ganzheitlicher Ansatz aus Energieeffizienz sowie wirtschaftlicher- und ökologischer Nachhaltigkeit“, erläutert Lange das Konzept. Dabei orientiere sich RGM an der Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), die mit Blick auf die Betriebspha­se Kriterien für die ökologische Qua­lität (Schonung der natürlichen Ressourcen) und ökonomische Qualität (Senkung der Lebenszykluskosten) definiert hat. An den Zertifizierungskriterien der DGNB wirkt die RGM-Gruppe durch ihre Toch­­terge­sellschaft fmsc GmbH – Facility Ma­­nage­ment and Services Consulting, Düs­­sel­dorf, mit. Die Beauftragung der Westgate-Bauherren bestätigt diesen Ansatz.

Ebenfalls zum Jahresende hat die RGM Facility Management Schweiz AG, eine Beteiligungsgesellschaft der Dortmunder RGM Facility Management GmbH, im Zuge einer Ausgründung den Geschäftsbereich Facility Management Services von der Ascom (Schweiz) AG, Bern erworben.

Alle 38 Ascom-Mitarbeiter sowie der ­ehemalige Bereichsleiter und designierte Geschäftsführer Franz Stritt werden übernommen und treten zur RGM ­Fa­cility Management Schweiz AG über. „Mit der Gründung der RGM Facility Management Schweiz AG sowie der Übernahme der Ascom Aktivitäten im Bereich Facility Management ist es RGM im strategischen Geschäftsfeld „Facility Management“ gelungen, einen ersten Grundstein für die Expansion in die Schweiz zu legen“, erläutert Nils Lueken, der zunächst als zweiter Geschäftsführer die RGM Beteiligung in der Schweiz verantwortet. Für das laufende Geschäftsjahr 2012 erwartet Lueken eine Gesamtleistung von rund 6 Mio. CHF.
Dienstleistungsschwerpunkt des jungen Unternehmens ist das technische und infrastrukturelle Facility Management für ausgewählte Büro- und Technologieparks in den Großräumen Zürich und Bern, darunter das siebenstöckige Ascom-Gebäude in der Bodenweid mit 25 weiteren Mietern aus dem Technologie- und Dienstleistungssektor. Insgesamt betreut RGM an diesen Standorten eine Fläche von rund 150.000 m², wobei die Leistungen des technischen Gebäudemanagements mit einem hohen Grad an Eigenleistung erbracht werden.

„Wir freuen uns, dass wir uns im Bieterverfahren gegen weitere Mitbewerber durchsetzen konnten und unser Fortführungskonzept nicht nur Ascom, sondern auch die Transaktionsberater überzeugt hat“, ergänzt Prof. Fritz-Klaus Lange: „Die Schweiz ist für uns ein verwandter Markt, der zu 100 % in die Strategie der RGM passt. Die RGM Facility Management Schweiz AG bietet eine hervorragende Plattform zur Ausweitung unserer Kernkompetenz in der Schweiz.“
„Ascom hat mit diesem Verkauf eine ­optimale Lösung für den Bereich Facility Management Services gefunden. Der Übergang dieses Geschäfts zu einem führenden Spezialisten für Gebäudemanagement entspricht sowohl den Interessen unserer Kunden wie auch unserer Mitarbeitenden“ unterstreicht Fritz ­Mumenthaler, CEO der Ascom.

Thematisch passende Artikel:

RGM übernimmt das Gebäudemanagement des Kölner Westgate

Die RGM Holding GmbH, Dortmund, übernahm Ende 2011 das ganzheitliche Facility Management für das neue Büro- und Geschäftshaus Westgate am Kölner Rudolfplatz. Auftraggeber ist die Münchener Meag,...

mehr
RGM

Weitere Expansion ins europäische Ausland

Alle 38 Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Facility Management Services der Schweizer Ascom AG sowie der ehemalige Bereichsleiter und designierte Geschäftsführer Franz Stritt werden übernommen und...

mehr
Ausgabe 2010-05 MEAG

Green Building mit Dom-Blick

Ende Juni 2010 feierten Oberbürgermeister Jürgen Roters und 200 Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft das Richtfest des Westgate am Habsburgerring in Köln. Für den OB hat der Bau auch...

mehr
Ausgabe 2008-06

NewsBox

Zum 1.Oktober dieses Jahres hat die RGM Gebäudemanagement GmbH, Dortmund,die FMG Hausmeistergesellschaft der MEAG MUNICH ERGO Asset Management GmbH übernommen. Ziel der Übernahme ist der Ausbau und...

mehr

RGM: FM-Auftrag in der Schweiz

Die RGM Facility Management Schweiz AG, Bern, eine Beteiligungsgesellschaft der Dortmunder RGM Facility Management GmbH, hat erneut den Auftrag für die Bewirtschaftung der ehemaligen Liegenschaft der...

mehr