Saia

Energiekosten im Griff

Der „E-Monitor“ aus dem Hause Saia Burgess Controls (SBC,) ist das jüngste Produkt aus dem S-Monitoring-System, einer betriebsbereiten Energiemanagement-Lösung. In Gestalt eines Bedienpanels stellt der E-Monitor die Verbrauchswerte der angeschlossenen Energiezähler auf einem Farb-TFT-Display dar. Die Analyse der Energiewerte, wie elektrische Leistung und Arbeit, aber auch der Kosten, ist in aussagefähigen Diagrammen vor Ort über das Display abrufbar. Eine Auswertung kann aber auch via FTP am Büro-PC oder aus der Ferne via Internet per Webbrowser erfolgen. Das Monitoring-System bietet den kostengünstigen Einstieg in eine ISO 50001-Zertifizierung.  
Jonas Affolter, Produktmanager Energy Management „S-Monitoring macht den Start ins Energie- und Verbrauchsmanagement einfach. Einsatzbereit direkt aus der Verpackung  kommt es ohne komplizierte Konfiguration und Programmierung aus. Angeschlossene SBC-Energiezähler werden automatisch erkannt und gescannt. Dennoch lässt sich das System nachträglich jederzeit an veränderte Anforderungen anpassen, z. B. zur Integration von M-Bus- oder Modbus-Zählern oder zur Integration in ein übergeordnetes Leitsystem. S-Monitoring von SBC ist ein System das mitwächst.“  
Für das 5,7“ Farb-TFT-Display ist ein Wandmontage-Set mit bereits integriertem Netzteil und Verkabelung als Zubehör lieferbar.

Ein umfangreiches Sortiment von Energiezählern und Koppelbausteinen für S0-Zähler rundet das S-Monitoring-System ab.

Affolter: „Mit dem neuen E-Monitor können sofort nach Inbetriebnahme relevante Verbraucher identifiziert und daraufhin Verbesserungsmaßnahmen in Angriff genommen werden. Mit dem E-Monitor lassen sich die Effizienzsteigerungen belegen und nachweisen.“ 
Zu den Standardleistungen des E-Monitors gehört die Anzeige des aktuellen Verbrauchs in einem Trenddiagramm. Für Detailanalysen werden die Summenwerte  sowie die Werte aller drei Phasen, wie Energie, Wirkleistung, Blindleistung, cosφ, Spannung und Strom aufgezeichnet. Der Tagesverbrauch wird über 5-Minuten Datenaufzeichnungen ermittelt. Hinzu kommt die Ermittlung der Kosten pro Tag/Woche/Monat/Jahr individuell für jeden Zähler inklusive Vergleichsmöglichkeiten.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-03 Merten

Energiezähler für hohe Präzision und niedrige Verbräuche

Mit dem neuen KNX-Energiezähler von Merten lassen sich Energieverbräuche in kleinen Büros oder Gewerbe­einheiten messen und auf komfortable Weise reduzieren. Das Gerät erfasst dazu den...

mehr
Ausgabe 2012-4 Saia-Burgess

Einfacher Einstieg ins Energiemanagement

Mit „S-Energy“ wird Erfassen und ­Bereitstellen von energiebezogenen ­Verbrauchswerten ganz einfach. Bei der Konzeption wurden neben unkomplizierter Installation und Bedienung vor allem Wert auf...

mehr
Ausgabe 2018-02 Saia-Burgess Controls

Flexible Automatisierungslösungen

Der Messestand des Schweizer Automatisierungsspezialisten steht ganz im Zeichen des Jubiläums der Saia PCD Steuerungen. Als skalierbare SCADA-Lösung eignet sich der Saia PCD Supervisor für einfache...

mehr
Ausgabe 2011-02 NZR

Komfortables Smart Metering 

Ab sofort sind die Smart Metering Produkte „MUC“ und „MUCMeter“ um die Funktion des Tarifsplitters erweitert worden und bieten somit Investitionsschutz auch für bereits eingesetzte...

mehr
Ausgabe 2017-06

getFM mit Erweiterung und Beacons

Als wesentliche Neuentwicklung verfügt getFM nun auch über die Funktion „Energie & Medien“. Zähler werden ­erfasst und die Werte entweder manuell eingegeben oder per Import eingelesen. Wer über...

mehr