Umsetzungsprozesse im kommunalen Klimaschutz am Beispiel des Masterplans InnovationCity Ruhr

Energetische Stadtsanierung

Die Modellstadt Bottrop, die als Siegerin aus dem Bewerbungsprozess zur ’InnovationCity Ruhr’ hervorgegangen ist, muss sich nun an dem Ziel messen lassen, den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen in einem „typischen Stück Ruhrgebiet“ um 50 % zu senken.

Mit einem „Masterplan Klimagerechter Stadtumbau“[1] sollte eine Art Regiebuch für den klimagerechten Stadtumbau in Bottrop in den nächsten Jahren erstellt werden. Verantwortlich für das Themenfeld „Energie“ war die Herausforderung für die Gertec Ingenieurgesellschaft nicht nur, die Erfahrungen aus zahlreichen Projekten des kommunalen Klimaschutzes in den letzten 20 Jahren einfließen zu lassen, sondern die konzeptionelle Grundlage für einen umsetzungsorientierten zu Bottrop passenden und in Bottrop verankerten Umbauprozess zu liefern, in dem Menschen handeln.

Dabei wurden für den Masterplan eine...

Thematisch passende Artikel:

Gegenbauer beteiligt sich an Innovation City Management GmbH

Die Unternehmensgruppe Gegenbauer hat sich als Gesellschafter an der Innovation City Management GmbH (ICM) mit Sitz in Bottrop beteiligt. Das Unternehmen entwickelt smarte, digitale und klimagerechte...

mehr

Bottrop hat die CO2-Emissionen in zehn Jahren halbiert

Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die Innovation City Management GmbH (ICM) heute die Bilanz des Klimastadt-Projektes vor. Das Ziel, die...

mehr

RAG Montan Immobilien: Positive Jahresbilanz

Die erfolgreiche Vermarktung ehemaliger Bergbauflächen und Bestandsgebäude hat sich auch 2008 für die RAG Montan Immobilien GmbH in der Metropole Ruhr fortgesetzt. Rund 256.000 m² Fläche und...

mehr