JCI

Energetische Optimierung des Jüdischen Museums Berlin

Johnson Controls (JCI) hat einen Energiespar-Contractingvertrag mit der ­Stiftung Jüdisches Museum in Berlin ­abgeschlossen. Im Rahmen des Energie­spar-Contracting-Projekts wird Johnson Controls das Jüdische Museum energetisch optimieren und damit Energieverbrauch und damit verbundene Treibhausgas-Emissionen deutlich senken. Nach Umsetzung der Maßnahmen innerhalb des Projekts im Jahr 2012 wird das Jüdische Museum in der Lage sein, die jährlichen Energiekosten um 26 % und den Ausstoß von Treibhaus­gasen um 31% zu reduzieren.

„Wir fühlen uns geehrt, dass wir die Möglichkeit haben, die...

Thematisch passende Artikel:

JCI: Energetische Optimierung des Jüdischen Museums Berlin

Johnson Controls (JCI) hat einen Energiespar-Contractingvertrag mit der Stiftung Jüdisches Museum in Berlin abgeschlossen. Im Rahmen des Energiespar-Contracting-Projekts wird Johnson Controls das...

mehr

Johnson Controls: Ausgezeichnet mit „Best European Energy Efficiency Service Project“

Johnson Controls wurde durch die European Energy Service Initiative (EESI) in der Kategorie „Best European Energy Service Project“ bei einer Preisverleihung in Brüssel am 13. September 2011...

mehr

Johnson Controls für mehr Energie-Einspar-Contracting

Johnson Controls setzt auf Energie-Einspar-Contracting, um die Energieeffizienz privater und öffentlicher Gebäude zu steigern. Im Rahmen des Energieeffizienz-Forums EE Global 2009 in Paris rief Tom...

mehr

dena berät Jüdisches Museum Berlin bei Contracting-Ausschreibung

Die Stiftung Jüdisches Museum Berlin will mit Hilfe eines privaten Dienstleisters die Energieeffizienz seiner Gebäude erhöhen und damit Umwelt und Haushalt nachhaltig entlasten. Mit Unterstützung...

mehr

Richard van Bergen neuer Vice President bei Johnson Controls

Johnson Controls hat Richard van Bergen zum Vice President und General Manager Energy Solutions für Europa und Afrika ernannt. Der Geschäftsbereich Energy Solutions entwickelt maßgeschneiderte...

mehr