Wago

Digitalisierung im Schaltschrankbau

Die Digitalisierung in der Industrie beeinflusst immer mehr die Arbeitswelt: effektive Prozesse, steigende Produkt­qualität, zufriedene Kunden und Absatz- und Umsatzzahlen wirken sich auf die Kennzahlen von Unternehmen aus. Doch mittelständische Unternehmen wie etwa Schaltanlagenbauer tun sich weiterhin schwer, diesem digitalen Trend zu folgen. Durch zunehmend vernetzte und integrierte Systeme wird der Druck weiter steigen sich digital aufzustellen. Statt die Chancen in der Praxis zu nutzen, hemmen Vorbehalte und Ängste eine digitale Entwicklung. Viele Mittelständler sehen in der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-06 Leitfaden zur digitalen Transformation

Das digitale Unternehmen wird Realität

Die Integration physischer und digitaler Prozesse in Dokumentenmanagement und Administration ist eine der großen Herausforderungen, die Digitalisierung schnell und effizient umzusetzen. Swiss Post...

mehr
Ausgabe 2020-02 LCM Digital

Digitale Termin- und Prozessplanung

LCM Digital ist eine Plattform für die ­digitale Termin- und Prozessplanung. Das Online-Produktionsplanungs-Tool wurde von Drees & Sommer in Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen CCC entwickelt und...

mehr
Ausgabe 2020-04 PlanRadar

Umfrage: Corona-Pandemie als Treiber der Digitalisierung in der Bau- und Immobilienbranche 

PlanRadar, Spezialist für digitale Dokumentation und Kommunikation in Bau- und Immobilienprojekten, hat aktuell eine Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierungsstrategie...

mehr
Advertorial/Anzeige

Digitale Arbeitswelten verändern Bürogebäude

Nutzerzentrierte Architektur - die Antwort auf moderne Arbeitsmodelle

Flexibilität in der Gebäudeverkabelung ist im Umfeld der Arbeitswelt 4.0 deshalb immer stärker gefragt. Diese muss allerdings angepasst werden, um auch bei einem wachsenden Datenvolumen einen hohen...

mehr
Ausgabe 2021-01 FACILITY MANAGEMENT im Interview

Den Arbeitsplatz der Zukunft gestalten – aber wie?

Herr Barbato, der erste Lockdown und der Weg vieler Mitarbeiter ins Homeoffice liegt nun fast ein Jahr zurück. Wie sehen Sie die Entwicklungen seit Beginn der Pandemie?   Michele Barbato: Die...

mehr