Internationale Reinigungsfachmesse CMS 2015 vom 22. bis 25. September in Berlin

Cleaning.Management.Services.

Auch in diesem Jahr wird die CMS Berlin den Besuchern einen umfassenden Marktüberblick über Produkte, Systeme und Verfahren der gesamten gewerblichen Reinigungstechnik bieten. Die Messe Berlin rechnet mit einer Beteiligung auf dem Rekordniveau: Über 360 Aussteller aus 20 Ländern sowie mehr als 16.000 Fach­besucher aus 65 Ländern werden die Messe zur Information, zur Anbahnung von Geschäftskontakten und zur Intensivierung von bestehenden Kundenkontakten nutzen.

Alle wichtigen Marktführer sowie eine Vielzahl von kleineren und mittleren Unternehmen aus der gesamten Reinigungsbranche haben sich angemeldet und eine ganze Palette von Innovationen und Weiterentwicklungen bei Reinigungsmaschinen und Reinigungsmitteln angekündigt. Dies macht die CMS auch in diesem Jahr wieder zum Top-Ereignis der Reinigungsbranche in Europa“, so Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH. „Der Messestandort Berlin liegt im Zentrum des stärksten Marktes für gewerbliche Reinigungstechnik und Reinigungschemie in Europa. Daher besitzt die CMS große Anziehungskraft für Unternehmen und Dienstleister aus allen Segmenten dieses Wirtschaftsbereichs.“

Fachbesucher können sich zielgruppenspezifisch auf der CMS informieren. Die Fachschau „Anlagenpflege“ zeigt Maschinen, Geräte und Zubehör für die Grünflächenpflege, Straßen- und Wegereinigung sowie Winterdienstgeräte konzentriert in Halle 2.2. Vor dem Südeingang demonstrieren Aussteller auf den Aktionsflächen „Glas- und Fassadenreinigung“ sowie „Hubarbeitsbühnen“ die unterschiedlichsten Maschinen und Geräte im Praxistest. In Zusammenarbeit mit mehreren Berufsverbänden werden zielgruppenspezifische Programme während der CMS angeboten, beispielsweise für die Hotellerie, für die Hauswirtschaft und für Vertreter von kommunalen Einrichtungen.

Gemeinsamer Auftritt der Trägerverbände

Trägerverbände der CMS 2015 sind der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV), der Fachverband Reinigungssysteme im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) sowie der Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz (IHO). Sie alle präsentieren sich gemeinsam in Halle 3.2.  Markus Asch, Vorsitzender des Fachverbandes Reinigungssysteme im VDMA im Vorfeld der Messe: „Die Maschinenhersteller sehen der CMS optimistisch entgegen und freuen sich auf einen regen Besucherstrom und viele interessante Gespräche, neue Kontakte und mehr Internationalität. Die gut 50 Anbieter von Reinigungssystemen für den gewerblichen und industriellen Einsatz mit ihren rund 5200 Mitarbeitern erwirtschafteten im deutschen Markt im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp über 930 Mio. €. Der Exportanteil der deutschen Hersteller beläuft sich auf ca. 72 %. Der Weltmarktanteil der deutschen Anbieter liegt bei etwa 18 %; der Marktanteil in Europa bei 49 %. 2015 startete im ersten Quartal stabil, was das Inland betrifft. Turbulent ist dagegen das Auslandsgeschäft. Zwar spürt die Branche die positiven Tendenzen etwa in den USA und in Großbritannien sowie die Stabilisierung in Spanien, aber insbesondere so wichtige Märkte wie Russland und Brasilien machen den

Unternehmen auf unbestimmte Zeit Sorgen.“

Drei Themen beschäftigen die Branche besonders: Das Thema Nachhaltigkeit im Rahmen von gesetzlichen Regelungen und Richtlinien sowie von Kundenforderungen, die deutlich über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen. Das Thema „Internet of Things“: Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt, Industrie 4.0 und das Thema „Big Data“ werden auch für die Reinigungsmaschinenindustrie als Innovationsmotor und Wachstumsfeld wichtiger. Das dritte Thema ist die Wahrnehmung des Themas Reinigung in der Öffentlichkeit. Dazu haben die Branchenverbände der Reinigungsindustrie den Schulterschluss vollzogen und wollen mit der Kampagne ‚European Cleaning Days‘ europaweit eine höhere Präsenz des Themas ‚Professionelle Reinigung‘ in der Öffentlichkeit zu erzeugen. Thomas Dietrich, stellvertretender Bundesinnungsmeister des Gebäudereiniger-Handwerks sieht für die Gebäudedienstleister die CMS 2015 als das Messehighlight: „Der Besuch ist ein absolutes Muss und dies bestätigt sich in den steigenden Zahlen der vergangenen Jahre eindrucksvoll. Der wachsenden Internationalisierung der CMS tragen wir erneut mit unserem CMS-Kongress Rechnung. Der Vorstand des Weltverbandes der Reinigungsindustrie WFBSC – World Federation of Building Service Contractors tagt am 22. September während der CMS. Und ich kann Ihnen heute berichten, dass im Jahr 2017 dann sogar der 22. Weltkongress des WFBSC anlässlich der CMS in Berlin stattfinden wird. Wir sehen dieser perfekten Möglichkeit zum globalisierten Meinungsaustausch in unserer Branche mit großer Vorfreude entgegen.“

Nach den aktuellen Ergebnissen der Handwerkszählung vom Statistischen Bundesamt betrug die Zahl der in der Gebäude­reinigung tätigen Personen im Jahr 2012 mehr als 620.000, ein Plus von 2,2 % gegenüber dem Vorjahr. Wir rechnen mit einem leichten Rückgang der Gesamt-Beschäftigtenzahl auf rund 607.000 Beschäftigte im Jahr 2014. Der bereits seit einigen Jahren zu beobachtende Trend des Ausbaus der voll sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in unseren Betrieben scheint sich dabei zu stabilisieren und ist zum Beispiel Konsequenz der Zunahme des so genannten „Daytime Cleanings“, also der Reinigung wäh­rend der Betriebs- und Arbeitszeit des Kunden. Erwartungsgemäß wird sich dieser Trend auch beim Ausstellerangebot der CMS widerspiegeln – als Stichworte seien hier geräuscharme Maschinen und flexibel einsetzbares Reinigungsequipment genannt.

Die Anzahl der Unternehmen unserer Branche nahm im Jahr 2012 um fast 5 % auf 23.197 zu. Für das Jahr 2014 wird erstmals seit vielen Jahren, vor allem aber seit Wegfall des Meistervorbehalts, ein leichter Rückgang um 1,9 % prognostiziert.

Die Umsatzzahlen schließlich bescherten uns im Jahr 2012 das erstmalige Erreichen der 14 Mrd.€-Marke. Die Branche erwirtschaftete über 14,25 Mrd. €. Die Indexhochrechnungen mit 3,9 beziehungsweise 4 % Steigerung für die Jahre 2013 und 2014 lassen uns erwarten, dass die Absolutzahlen im vergangenen Jahr sogar bereits die 15 Mrd. € überschritten haben.“

Auch das Fazit von Werner Schulze, Vorsitzender des Fachbereichs Gebäudereinigung beim IHO für die Messe ist positiv: „Die CMS hat sich seit ihrer Gründung zu dem Branchenereignis entwickelt. Die stetig steigende Ausstel­lerzahl und die wachsende internationale Bedeutung belegen dies eindrucksvoll. Die Mitgliedsfirmen des IHO werden bei der CMS in diesem September sowohl mit neuen Produkten als auch mit innovativen Serviceangeboten überraschen. In der CMS finden die Hersteller von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln das Forum für ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Mitgliedsfirmen des IHO werden als Lieferanten der Dienstleistungsbranche wieder alle hier in Berlin auf der CMS präsent sein. Ein deutliches Zeichen für die Robustheit unserer Branche. Rund 5000 Beschäftigte erwirtschaften einen Branchenumsatz von ca. 850 Mio.€ pro Jahr.

Die diesjährige CMS findet vor dem Hintergrund einer angespannten wirtschaftlichen Lage statt. Der Gebäudereinigungsmarkt für Reinigungs- und Pflegemittel zeigt weiter nur stagnierende Umsätze. Einsparungen im Chemieeinsatz und Verringerung der Reinigungsintervalle, erzwungen durch die Kostensituation auf Auftraggeberseite, schlagen weiter durch. Gerade im öffentlichen Bereich ist ein sinkendes Hygieneniveau festzustellen. Leider wird dabei vergessen, dass eine sach- und fachgerechte Gebäudereinigung Voraussetzung für den Werterhalt von Gebäuden ist.“

2. Internationaler CMS Kongress

Der 2. Internationale CMS Kongress rückt die Faktoren „Mensch und Markt“ in den Mittelpunkt der Erörterung. Damit beleuchtet die Konferenz die beiden entscheidenden Komponenten, die die Wirtschaftsunternehmen der Reinigungsindustrie maßgeblich beeinflussen. Spitzenvertreter der weltweiten Reinigungsbranche aus Europa, den USA, Südafrika sowie Indien und China diskutieren aktuelle Aspekte des Themas in einem globalen Kontext. Unterstützt wird der CMS-Kongress vom Europäischen Dachverband der Reinigungsbranche EFCI (European Federation of Cleaning Industries), dem europäischen Verband der Reinigungsmaschinen EUnited (European Cleaning Machines Association) sowie dem europäischen Dachverband A.I.S.E. (International Association for Soaps, Detergents and Maintenance Products). Der Kongress findet am 23. und 24. September im denkmal-geschützten Marshall-Haus auf dem Berliner Messegelände statt und wird simultan in Deutsch, Englisch und Französisch übersetzt.

Zusätzlich bietet das praxisorientierte CMS Forum 2015 an allen vier Messe­tagen aktuelle Vorträge zu Themen wie Tarifpolitik, Hygiene, Gesundheit sowie Trends in der Reinigungsbranche (Halle 1.2, Raum Stuttgart).

Mehr Informationen zum Messeprogramm und Ausstellern finden Sie auch unter www.cms-berlin.de.

Thematisch passende Artikel:

CMS 2015: „Mensch und Markt“ im Fokus

30.04.2015 - Rund 150 Tage vor Beginn der CMS 2015 Berlin – Cleaning.Management.Services. blickt die Messe Berlin auf einen positiven Vorbereitungsstand. „Die zur Verfügung stehende Hallenfläche...

mehr
Ausgabe 2017-04 Erstmals Weltkongress der Gebäudedienstleister parallel zur Reinigungsfachmesse

Cleaning.Management.Services.

Wegen der starken Aussteller-Nachfrage aus dem In- und Ausland wird die Messe Berlin eine zusätzliche Halle auf dem Berlin ExpoCenter City bespielen. Parallel zur CMS 2017 führt vom 18. bis 20....

mehr
CMS Berlin 2017

Erstmals mit Weltkongress der Gebäudedienstleister

Berlin ist im September für eine Woche der Nabel der Reinigungswelt. Vom 19. bis 22. September bietet die Internationale Reinigungsfachmesse CMS Berlin 2017 – Cleaning.Management.Services. einen...

mehr
Ausgabe 2019-05 Leitmesse bietet umfassenden Überblick der gewerblichen Reinigung

Cleaning.Management.Services 

Im Rahmen der viertägigen Fachmesse findet erstmals der CMS World Summit 2019 (25. bis 26. September) in Halle 6.3 statt. „Deutschland repräsentiert den stärksten Markt für die gewerbliche...

mehr

Glänzende Stimmung auf der CMS 2013

Vom 24. bis 27. September zeigten 361 Aussteller aus 20 Ländern (2011: 354/19) eine komplette Marktübersicht über Produkte, Systeme und Verfahren der gesamten Reinigungstechnik und...

mehr