IMS

CAFM für den Kreis Steinfurt

Die Gebäude des Kreises Steinfurt (mit einem Versicherungsneuwert von rund 200 Mio. €) haben eine Gesamtfläche von 165.000 m². Die Bewirtschaftungs- und Bauunterhaltungskosten lagen 2009 bei gut 3 Mio. €. Insbesondere diese Kosten bieten bei geschickter Steuerung erhebliches Einsparpotential. Mit der Einführung des NKF (Neues kommunales Finanzmanagement) war die Zusammenführung des kaufmännischen und des technischen Gebäudemanagements notwendig geworden. Die gebäudewirtschaftlich relevanten Informationen sind sehr umfangreich. Sie reichen von Wärme-, Strom- und Wasserverbräuchen über...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-05

Mullewapp kommt in ein CAFM-System

Der Zoo Hannover hat das CAFM-System IMSWARE für Instandhaltung und weitere Aufgaben eingeführt. Es ist das erste CAFM-System des Zoos, der mit seinem Konzept der nachgebildeten Lebensräume eine...

mehr
Ausgabe 2018-03

IMSWARE: Umfangreicher BIM-Import

Mit IMSWARE.BIM stellt CAFM-Hersteller IMS ein Im­port-Tool für diverse BIM-Formate vor. Das Toll beherrscht klassisches IFC, versteht Revit und kann auch CAFM-Connect einschließlich der jüngsten...

mehr
Ausgabe 2016-05

OpenStreetMap in IMSWARE. GO!

IMS integriert mit dem neuen Modul „IMSWARE.MAPS“ die freien OpenStreetMaps (OSM) in die webbasierte CAFM-Lösung IMSWARE.GO! Die Integration erfolgte auf Kundenwunsch, da OSM anders als Karten von...

mehr
Ausgabe 2019-03

IMSWare 2019 und IMSWare.Go! 3.0 vorgestellt

IMSWare 2019 und IMSWare.Go! 3.0 heißen die jüngsten Versionen der CAFM-Software von IMS aus Dinslaken. Beide Updates bieten eine Reihe von Neuerungen. Dazu gehört die so genannte Flow-Chart-Suche,...

mehr
Ausgabe 2018-04

IMSWARE zum fünften Mal vollständig GEFMA 444 zertifiziert

Die CAFM-Software IMSWARE ist jetzt zum fünften Mal in Folge vollständig nach GEFMA 444 zertifiziert worden. Die Lösung aus Dinslaken erfüllte hierbei auch die Anforderungen der gerade erst...

mehr