Fluchtwegsteuerung für das neue „Bettenhaus Süd“ im Klinikum Gütersloh

Brandschutz im Krankenhaus

Die Fluchtwegplanung für ein Krankenhaus hat zu be­rück­­sich­tigen, dass viele Menschen im Hospital in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind – mühsam gehende Patienten und sperrige Betten benötigen mehr Platz und mehr Automation, als dies in anderen Gebäuden notwendig ist. Das beeinflusst in erster Linie die ­Ausstattung der Durchgänge. In nicht-öffent­lichen Zonen kommen weitere Anforderungen wie Zugangs­schutz hinzu. Das neue Bettenhaus des Klini­kums in Gütersloh zeigt exemplarisch, wie solche Lösungen aussehen können.

Ein Krankenhaus-Neubau erfordert eine breite Einsatz-Palette moderner Türen-Technik. Das zeigt das neue „Bettenhaus Süd“ des Klinikums Gütersloh. Der nicht mehr zeitgemäße Altbau wurde durch das neue viergeschossige Bettenhaus ersetzt. Es schließt sich an den bestehenden Gebäudekomplex an. Die Bauzeit betrug zwei Jahre, die Kosten beliefen sich auf rund 22 Mio. €. Eine Investition in Qualität, denn die Gesamtzahl der Betten erhöht sich durch den Neubau nicht.

Die Ober­geschosse des Gebäudekomplexes bieten Platz für jeweils 42 Betten. Patienten, Besucher, Ärzte und Personal finden helle und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06 Interimsgebäude des Siloah Klinikums in Hannover spart Zeit und Kosten

Modernes Bettenhaus auf Zeit

Ausgangpunkt des Bauprojektes Patienten und Beschäftigte des KRH Klinikums Siloah in Hannover ­waren mit dem alten Bettenhaus aus den 60er Jahren gleichermaßen unzufrieden. Kein Wunder, denn die...

mehr
Ausgabe 2010-03 Hochtief Energy Management

„Operation Green Hospital“

Das Krankenhaus Bethel Berlin geht den Weg zum „Green Hospital“ konsequent weiter: Und das Energiespar-Contracting  von Hochtief Energy Management soll über 20?% der bisherigen Energiekosten...

mehr

Hochtief: Energieoptimierung für Stuttgarter Krankenhaus

Hochtief Energy Management wird die Energiekosten des „Krankenhaus vom Roten Kreuz“ in Stuttgart-Bad Cannstatt durch ein Einspar-Contracting in den kommenden sieben Jahren um insgesamt etwa 30 %...

mehr
Ausgabe 2010-03 Teckentrup

Feuerschutztüren nach EN 1634-1

Feuerschutztüren mit weniger Verschleiß, vereinfachter Montage und ­attraktiverer Optik – das bietet nach ­eigene Angaben das ostwestfälische ­Unternehmen Teckentrup an. Die Türen sind nach...

mehr

Hansa in der Berliner Charité

12.04.2017 - Mit dem neuen Charité Notfallzentrum Mitte – Rudolf-Nissen-Haus und dem Charité Bettenhaus Mitte zählt die traditionsreiche Berliner Universitätsmedizin zu den modernsten...

mehr