BekömmlicheWissenshäppchen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

auch hungrig nach Informationen?

Gerade in Zeiten von Corona ist es nicht einfach, beruflich auf einem aktuellen Wissensstand zu bleiben. Damit Sie den Anschluss an neue Entwicklungen nicht verpassen, geht das Rauchwarnmelder-Event unseres Schwestertitels BundesBauBlatt in die nächste Runde. Getreu dem Motto „Die Karawane zieht weiter...“machen wir diesmal Station in Düsseldorf.

Und das ausgerechnet am 11. November. Ja, Sie haben richtig gelesen. Zur Eröffnung der neuen Karnevalssession, die in diesem Jahr vermutlich ohnehin wegen Corona ausfällt, servieren wir Ihnen leicht bekömmliche Wissenshäppchen.

Es ist das vierte „BBB UpDate“ mit unserem Industriepartner Ei Electronics nach Berlin, Hamburg und Ludwigshafen, bei dem die lebensrettenden Geräte im Mittelpunkt stehen. Auch diesmal richtet sich unsere Nachmittagsveranstaltung an alle Brandschutzexperten aus Wohnungsunternehmen und Kommunalverwaltungen sowie Immobilienverwalter, vor allem aus Nordrhein-Westfalen.

Nicht ohne Grund: Schließlich ist seit Einführung der Gerätepflicht im bevölkerungsreichsten Bundesland viel passiert: Unzählige Brände konnten rechtzeitig erkannt und Menschenleben gerettet werden. Parallel ist das Angebot an verfügbaren Rauchwarnmeldern und Inspektionsverfahren aber vielfältiger und unübersichtlicher geworden.

Beim BBB Update im großen Oldtimer-Zentrum „Classic Remise Düsseldorf“ bringen wir Licht ins Dunkel und erklären, was unter dem Begriff „Ferninspektion“ zu verstehen ist, wann der Datenübertragungsstandard OMS ins Spiel kommt und was für eine rechtssichere Anwendung der neuen Inspektionsverfahren und Meldertechnologien zu beachten ist.

Interessante Perspektiven also, die wir am 11. November 2020 in Düsseldorf beleuchten. Ob Sie nun mit oder ohne rote Pappnase kommen, um Ihre Verbundenheit zum Karneval zu zeigen: Es erwarten Sie „brandaktuelle“ Informationen für Ihren Berufsalltag.

Am besten, Sie melden sich gleich unter https://bauverlag-events.de/event/bbb-update-2020-in-duesseldorf-wege-in-die-digitalisierung/ an.

Noch ein Wort zu unserem Sicherheitskonzept. Es legt die Kriterien Abstandswahrung, Hygiene und Nachverfolgbarkeit aller Teilnehmer zuverlässig und verbindlich fest.

Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 Metern. Sie gilt gleichermaßen für Teilnehmer, Referenten und Verlagsmitarbeiter. Zur Handhygiene halten wir zudem Desinfektionsspender bereit. Die Nachverfolgbarkeit ist außerdem durch eine Vorabregistrierung mit Ihren persönlichen Kontaktdaten gewährleistet.

Vielleicht sehen wir uns ja, Ich würde mich freuen. Bis dahin verbleibe ich mit einem herzlichen „Düsseldorf Helau“!.

Ihr

Thematisch passende Artikel:

Jetzt noch schnell kostenlos anmelden und offene Fragen klären

Web-Seminar am 3. September zur Rauchmelderpflicht in Berlin und Brandenburg

Auch hungrig nach Informationen? Gerade in Zeiten von Corona, in denen persönliche Kontakte auf das Nötigste beschränkt sind, ist es nicht einfach, beruflich auf einem aktuellen Wissensstand zu...

mehr
Ausgabe 2015-05 20 Jahre FACILITY MANAGEMENT

Dirk Brouwers

Seit 2001 bin ich beruflich im FM zu Hause. Da war FACILITY MANAGEMENT schon lange auf dem Markt. Meinen herzlichen Glückwunsch zu dieser nachhaltigen Präsenz! Die FM-Branche entwickelte sich in...

mehr
Ausgabe 2009-02 Literatur-Tipp

Immobilienwissen von A-Z

Der Ratgeber bietet dem Leser Infor­mationen, von Abschreibung, über Geschossflächenzahl, Teilbaugenehmigung bis Zwischenfinanzierung. Theoretische und praktische Darstellungen werden anschaulich...

mehr
Ausgabe 2016-05

Ein Branchenbuch mit Aha-Effekt

Liebe Leserinnen, liebe Leser, es dauert zwar noch etwas, aber Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude: Und so stimme ich Sie schon mal ein auf die Neuauflage unseres Nachschlagewerks „Who is...

mehr