Normierte Datenerfassung und Informationsübergabe im Facility Management

Anforderung an die Gebäudedokumentation

Zwischen Bau und dem Betrieb einer Immobilie klafft eine große Lücke: Die Dokumentation. Die Ursachen hierfür sind neben fehlenden Vorgaben zu dokumentierender Fakten und deren Form auch die zementierten Leistungsgrenzen von Gesetzen und Vorschriften. Und obwohl der Wert einer für das Facility Management optimal nutzbaren Baudokumentation als Ideal angestrebt wird, fällt diese wirtschaftlich und vertragsrechtlich oft unter den Tisch.

Die zwingende Erfordernis eines Standards in der Objektbeschreibung des FM, liegt durch die hohen Kosten Kommunikationsverluste wieder herzustellen, klar auf der Hand.

Normierte Dokumentations­methoden

Der Ansatz besteht in der Lösung von der Vorstellung der Dokumentenform. Die meisten für den Betrieb relevanten Informationen liegen schon heute in elektronischer Form vor. Die Formate hingegen sind unbestimmt. In folgenden Schritten wird ein effizienter kostengünstiger Weg beschrieben, der in Abhängigkeit der Relevanz und Priorität der Immobiliendokumentation in einem Portfolio beschritten werden...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2010 Immobiliendokumentation als Regelwerk, denn eine strukturierte ­Dokumentation verbessert auch die Prozessqualität

„Chaos der Dokumente?“

Nutzen der Standardisierung Von einer Standardisierten Immobiliendokumentation (SID) würden alle mit Immobilien befassten Firmen und Institu­tionen, von den Eigentümern, Bauherrn und...

mehr
Immobiliendokumentation als Regelwerk, denn eine strukturierte ­Dokumentation verbessert auch die Prozessqualität

„Chaos der Dokumente?“

Nutzen der Standardisierung Von einer Standardisierten Immobiliendokumentation (SID) würden alle mit Immobilien befassten Firmen und Institu­tionen, von den Eigentümern, Bauherrn und...

mehr

GEFMA-Seminar: Gebäude- und Objektdokumentationen im FM

Das Problem der fehlenden Dokumentationen von Objekten bewegt alle Marktteilnehmer. Besonders beim Start up neuer Objekte und in der Nutzungsphase ist eine fehlende einheitliche Dokumentation von...

mehr
Ausgabe 01/2022 So gelingt der Einsatz von BIM im Facility Management

Den Gebäudebetrieb optimieren

Ohne digitale Tools ist der Betrieb von Immobilien allerdings ein sehr aufwendiges Unterfangen. Ursache hierfür und zeitgleich eines der größten Probleme ist, dass Daten häufig bei den einzelnen...

mehr
Ausgabe 03/2024 fm.benchmarking Bericht 2024

Neue Kostenkennzahlen für Immobilien

121 Mio. m² Gebäudefläche, 16 Gebäudetypen, 30 Seiten Sonderthema – das sind nur drei von vielen Zahlen aus dem druckfrischen fm.benchmarking Bericht 2024. Auf insgesamt 328 Seiten stellt der...

mehr