RealFM e. V. veröffentlicht neues Positionspapier

ESG, Taxonomie, Offenlegungsverordnung – Themen für das CoReFM!

RealFM e. V. als Verband der Fach- und Führungskräfte im CREM und FM hat zu den Themen ESG, Taxonomie und Offenlegungsverordnung ein Positionspapier erarbeitet und jetzt veröffentlicht.

 

Hintergrund des Positionspapiers

Kaum ein Thema beschäftigt die Akteure der Immobilienbranche seit Jahren so sehr, wie die Nachhaltigkeit. Allerdings sind die Fortschritte im Immobilienbereich insgesamt noch überschaubar. Während bislang Energiebedarf und CO2-Reduktion im Fokus standen, sind weitere Themen wie „ESG“, „Taxonomie“ oder „Offenlegungsverordnung“ hinzugekommen, die alle auf das Corporate RealFM (CoReFM) Einfluss nehmen, wobei sich die genaue Bedeutung und die Abgrenzung zueinander für die Anwender komplex darstellt.

Berater, Fachpresse, Fortbildungsveranstaltungen und teilweise auch schon die Tagespresse bringen noch weitere Begriffe in die Diskussion. Diese reichen von unterschiedlichen Berichtsmethoden (z. B. Global Reporting Initiative) über Scoringansätze wie ECORE oder GRESB bis hin zu Zertifizierungsmethoden unterschiedlichster Anbieter (z. B. LEED, BREEAM, DGNB).

 

Ergebnisse aus dem Positionspapier

Mit dem neuen Positionspapier will und kann RealFM keine Systematik zur umfassenden Klärung all dieser Begriffe und Methoden hinsichtlich der jeweiligen Bedeutung und der gegenseitigen Beeinflussungen zur Verfügung stellen. Dies ist Aufgabe wissenschaftlicher Ausarbeitungen. Vielmehr wird eine praxisnahe Hilfestellung für die Verbindung von CoReFM und der Vielzahl an Themen rund um ESG als Synonym für Nachhaltigkeit gegeben.

 

Daher werden folgende Inhalte, die den Leserinnen und Lesern ein schnelles erstes Verständnis und einen Einstieg in das Thema geben, betrachtet:

  • eine übersichtliche Zusammenfassung und Abgrenzung von Begrifflichkeiten im Themengebiet EU-Taxonomie,
  • die Bedeutung des CoReFM hinsichtlich der ESG- bzw. Nachhaltigkeitsstrategie für Organisationen,
  • Handlungsempfehlungen für das CoReFM zur Verbesserung der Performance im Themenfeld ESG.
 

Die Verantwortungsträger für CoReFM in Deutschland stellen mit innovativer Planung, nachhaltiger Errichtung und zukunftsfähigem Betriebsmanagement die Erreichung der normativen Ziele dafür sicher. RealFM e. V. nimmt dies zum Anlass, dieses Positionspapier zu veröffentlichen und damit die Haltung des Verbands für seine Mitglieder und für die Verantwortungsträger darzustellen.

 

Das Positionspapier mit dem Titel „ESG, Taxonomie, Offenlegungsverordnung - Themen für das CoReFM!“ kann kostenfrei als PDF-Datei von der RealFM-Webseite heruntergeladen oder direkt bei der Geschäftsstelle als Printversion angefordert werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2023

Lesestoff für Facility Manager

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland wachsen im ersten Quartal 2023 um durchschnittlich 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit steigen die Umsätze...

mehr
Ausgabe 01/2023 RealFM

Positionspapier: Corporate RealFM – Die neue Handlungsstrategie

Der RealFM e. V. als Verband der Fach- und Führungskräfte im CREM und FM hat mit dem Corporate RealFM (CoReFM) eine neue Handlungsstrategie erarbeitet und als Positionspapier veröffentlicht....

mehr

RealFM-Präsidium sieht Verband für die Zukunft gut gerüstet

Die diesjährige RealFM-Mitgliederversammlung hat am 17. November 2023 im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg in Stuttgart stattgefunden. Das Präsidium zog Bilanz und legte Rechenschaft über die...

mehr
Ausgabe 04/2023 So werden Facility Manager zu ESG-Beratern

ESG und Nachhaltigkeit im FM

Durch globale Herausforderungen wie den Klimawandel und Ressourcenknappheit ist es unerlässlich, dass die Branche nachhaltige Lösungen entwickelt und umsetzt. Die Transformation des...

mehr
Ausgabe 06/2016 RealFM

Positionspapier „Nachhaltiges Energiemanagement“

Anlässlich der Mitgliederversammlung am 23. September 2016 in Berlin veröffentlicht RealFM e.V. in einer Broschüre das Positionspapier des Verbandes zum Thema „Nachhaltiges Energiemanagement“....

mehr