Gegenbauer beteiligt sich an Innovation City Management GmbH

Die Unternehmensgruppe Gegenbauer hat sich als Gesellschafter an der Innovation City Management GmbH (ICM) mit Sitz in Bottrop beteiligt. Das Unternehmen entwickelt smarte, digitale und klimagerechte Konzepte zur Quartiersentwicklung und realisiert mit einem interdisziplinären Ansatz zukunftsfähige und innovative Lösungen, mit denen Städte und Unternehmen den Herausforderungen des Klima- und Strukturwandels begegnen können. Zielgruppen der Innovation City Management GmbH sind vor allem der Öffentliche Sektor, die Wohnungswirtschaft sowie Energieversorgungsunternehmen. Weitere Gesellschafter sind die greenzero Beteiligungsgesellschaft mbH als Mehrheitsgesellschafter, die Initiativkreis Ruhr GmbH, die Betrem GmbH sowie die Stadt Bottrop.
 
Neben dem 2021 erfolgreich abgeschlossenen Projekt „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“, in dem die Stadt Bottrop ihre CO2-Emissionen im Pilotgebiet innerhalb von zehn Jahren halbiert hat, kann die ICM auf vielfältige weitere Erfahrungen u.a. im Sanierungs- und Quartiersmanagement, in der Konzeptentwicklung sowie der energetischen Beratung bundesweit, dabei vorrangig im Ruhrgebiet, verweisen. Anfang 2022 hat das Unternehmen im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auch die energetische Beratung von Immobilieneigentümerinnen und Immobilieneigentümern in Berlin übernommen.
 
„Wir freuen uns sehr über die Chance zur Beteiligung an einem lebendigen, innovativen Expertennetzwerk, das sich aktiv mit der klimagerechten Zukunftsfähigkeit von Städten und Quartieren auseinandersetzt und über so breite Erfahrungen dazu verfügt“, so Fabiola Fernandez, Co-Vorstandsvorsitzende der Gegenbauer Holding SE & Co. KG, Berlin. „Der Gebäudesektor steht für fast 40 % des weltweiten CO2-Ausstoßes, insofern reden wir hier über einen schlafen Riesen bei der Bewältigung der Herausforderungen des Klimawandels. Dazu möchten auch wir als bundesweit tätiges Facility-Management-Unternehmen unseren Beitrag leisten. Die Beteiligung an der Innovation City Management GmbH ermöglicht uns den Zugang zu wertvollem Know-how und Erfahrungen.“
 
Statement Burkhard Drescher: „Mit Gegenbauer gewinnen wir einen wertvollen Gesellschafter aus dem Facility-Management-Sektor dazu, der langjährige Expertise im Bereich der Gebäudesanierung mitbringt und uns so optimal auf unserem weiteren Weg unterstützen kann. 2022 starten wir mit neuen, starken Gesellschaftern und neuen, ambitionierten Großprojekten unsere bundesweite Offensive einer Klima- und Energiewende von unten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“ 

Thematisch passende Artikel:

Breithaupt geht zu Gegenbauer

Markus Breithaupt wird Mitte Mai seine Tätigkeit bei der Unternehmensgruppe Gegenbauer aufnehmen. Als Generalbevollmächtigter der Gegenbauer Holding SA & Co. KG wird er zukünftig die...

mehr
2009-02 Gegenbauer und Heico

Integration der Gebäudeservice-Aktivitäten unter einem Dach

Rückwirkend zum 1. Januar 2009 haben die Unternehmensgruppe Gegenbauer und die Wiesbadener Heico-Gruppe ­eine umfassende Zusammenarbeit ­vereinbart: Die Aktivitäten beider ­Gesellschaften im...

mehr

Bottrop hat die CO2-Emissionen in zehn Jahren halbiert

Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die Innovation City Management GmbH (ICM) heute die Bilanz des Klimastadt-Projektes vor. Das Ziel, die...

mehr

Gegenbauer erwirbt RGM Gruppe

Die Gegenbauer Holding SE & Co. KG, Berlin und die Georgsmarienhütte Holding GmbH, Osnabrück haben am 8. November 2016 eine Vereinbarung über den Erwerb von 90 % der Anteile an der RGM Holding...

mehr

Unternehmensgruppe Gegenbauer: Facility Sercives für Toni Neuried KG

Zum 1. Januar 2022 wird die RGM Facility Management GmbH das komplette Leistungsportfolio an Facility Services für die Toni Neuried KG für den Biotech- und Microtech-Standort in München-Neuried...

mehr