CAFM Ring wählt neue Vorsitzende

Auf seiner Jahreshauptversammlung 2019 hat der Branchenverband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM Ring e. V. Mahmut Tümkaya, Geschäftsführer Piepenbrock FM Consulting GmbH + Co. KG, als Vorsitzenden und Thomas Bender, Bereichsleiter Produkte & Innovation bei der pit – cup GmbH, als stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Jan Schipper, Geschäftsführer der Ambrosia FM Consulting & Services GmbH wird dem Verband zukünftig als Schriftführer zur Verfügung stehen. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt Jörg Müller, Teamleiter CAFM N+P Informationssysteme GmbH.  Der bisherige RING-Vorsitzende, Klaus Aengenvoort, wird sich künftig auf eigenen Wunsch vor allem auf die Weiterentwicklung von CAFM-Connect, als Leiter des technischen Arbeitskreises im Ring weiter einbringen.
 
„Der CAFM Ring steht für eine einheitliche Branchenauffassung sowie für ein Transparenz- und Qualitätsversprechen im Sinne der Verantwortlichen im Facility-Management und Gebäudebetrieb. Das möchten wir überall dort umsetzen, wo es um ein durchgängiges Datenmanagement auf Basis etablierter und anwendbarer Branchenstandards geht. Die Mitglieder des Verbands repräsentieren die Interessen von Anwendern und Nutzern von CAFM-Technologien. Mir ist es wichtig, auch zukünftig in enger Kooperation mit weiteren Verbänden einen Beitrag zur digitalen Kompetenz zu leisten“, macht Mahmut Tümkaya deutlich.  
„In der Transformation zur Digitalisierung stehen die Eigentümer und Betreiber von Immobilien und technischen Anlagen vor der Herausforderung, dass aus BIM-Projekten oftmals keine validen Daten für den Immobilienbetrieb zur Verfügung gestellt werden. Hier hat der CAFM Ring in den vergangenen Jahren mit CAFM-Connect die Grundlage geschaffen, um eine strukturierte und FM-gerechte Datenbasis im BIM-Projekt generieren zu können“, so Thomas Bender. Jetzt komme es darauf an, diesen Standard weiter auszubauen, den Content zu vervollständigen und die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Anforderungen aus dem Immobilienbetrieb fester Bestandteil in BIM-Projekten werden und der Weg für einen digitalen Gebäudezwilling vorbereitet ist.
Der CAFM Ring freut sich außerdem, drei weitere Verbandsmitglieder begrüßen zu dürfen: Martin Keller, IT Projektleiter, Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Robert Schweisser, Senior Specialist CAFM bei Dussmann Service Deutschland GmbH und Thorsten Flader, Leiter Projektmanagement bei der HSD Händschke Software & Datentechnik GmbH.

Thematisch passende Artikel:

M&P ist neues Mitglied im CAFM Ring

Die intensive Auseinandersetzung über die Bedeutung der Digitalisierung im Immobilien Lebenszyklusmanagement hat auch die Verantwortlichen für den Immobilienbetrieb längst erfasst. Seit...

mehr

Piepenbrock verstärkt den CAFM-Ring

30.10.2017 - Die Piepenbrock Unternehmensgruppe ist dem Branchenverband CAFM-Ring beigetreten. Der Verein fördert die Qualität von IT- und Dienstleistungsprojekten, die Prozesse und das Management...

mehr
2019-03

Jörg Müller neuer Schatzmeister des CAFM-Rings

Auf seiner Frühjahrs-Online-Mitgliederversammlung hat der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM-Ring e. V., seinen neuen Schatzmeister Jörg Müller einstimmig in den Vorstand...

mehr
2017-01

CAFM-Ring gewinnt IGS Schiffner als 14. Mitglied

Der CAFM-Ring hat die Inge­­ni­eur-Gemeinschaft Schiffner (IGS) als 14. Mitglied gewonnen. Die Spezialisten für Bestandsdaten-Erfassung und ­Immobilien-Revitalisierung ­sollen den...

mehr

Neuer Vorsitzender beim CAFM Ring

04.02.2016 - Der Branchenverband CAFM Ring e.V. hat Dipl. Ing. Klaus Aengenvoort, Inhaber und Geschäftsführer des CAFM-Anbieters, eTASK Service-Management GmbH, zum neuen Vorsitzenden gewählt....

mehr