Erfolgreiche FM-Messe 2012

Übertroffene Erwartungen

Von Nachhaltigkeit und Energieeffizienz über Betreiberverantwortung und Correctness in der Ethik-Diskussion reichte das Themenspektrum des diesjährigen Branchentreffs auf dem Frankfurter Messegelände. Und erstmals hat die FM-Messe die 5000er Besuchergrenze geknackt.

Die Facility Management 2012 setzt neue Maßstäbe“, so das Fazit von Johann Thoma am letzten Messetag. 5047 Fachbesuchern zog es an den drei Messetagen in Halle 11 auf dem Frankfurter Messegelände. Das sind 16 % mehr als im Vorjahr. Auch der FM-Kongress hat alle Erwartungen übertroffen: 498 Teilnehmer (Vorjahr: 344). In den vielen Vorträgen und Workshops wurden Problemlösungen und übertragbare Praxiserfahrungen, neueste Ergebnisse aus der Wissenschaft, Studien und Lösungsansätze vorgestellt und diskutiert. Durchgängig stark frequentiert war auch das Messe-Forum in der Ausstellungshalle.

Auch GEFMA Vorsitzender Otto Kajetan Weixler war mit dem Messeverlauf zufrieden: „Mit einem deutlich zweistelligen prozentualen Zuwachs hat sich die Branchenmesse als Kundenveranstaltung, zum Neukundengeschäft und zur Rekrutierung von Personal etabliert.“  

Und noch nie zuvor war das Messe- und Kongressprogramm so umfangreich: Hochkarätig besetzte Vorträge und Expertenrunden mit Joschka Fischer, Dr. Arndt Neuhaus (RWE), Carsten Müller (DENEFF), Prof. Dr. Lutz von Rosenstiel, die 1. Bundesfachtagung Betreiberverantwortung, spannende Praxisworkshops und Diskussionsforen. Aber auch das Networking beim Fest der Möglichmacher oder beim Gala Dinner im Capitol Offenbach machten die Messe einmal mehr zur „Pflichtveranstaltung für Facility Manager“.   

Mit seiner Keynote „Energiewende in Deutschland - Vorbild oder Fluch für die Wirtschaft“ zeigte sich Joschka Fischer mit rund 800 Zuhörern als Publikumsmagnet. Er forderte die FM-Branche auf, als Gestalter der Energiewende aufzutreten und Entwicklungskompetenz für zukünftige Lösungen unter Beweis zu stellen. Zuvor hatte sich Fischer bei einem Besuch ausstellender Unternehmen der Initiative „Facility Management – Die Möglichmacher“ informiert, wie dem Kostentreiber Energie besonders in Bestandsimmobilien begegnet wird. Fischer traut der Branche zu, mit innovativen Produkten zu den Gewinnern der Energiewende zu zählen.

Während der Messe zeigte sich das Facility Management als attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber. Die Branche hat steigenden Bedarf an gut ausgebildeten Hochschulabsolventen und bietet eine Vielzahl von Ausbildungsplätzen in unterschiedlichsten Ausbildungsberufen. Allein über 40 Mitarbeiter der Berufsinformationszentren der Arbeitsagenturen nutzten den Messebesuch, um sich über Jobchancen im FM zu informieren und damit ihre Kunden umfassender beraten zu können.

Der Vortrag „Gesellschaftliche Verantwortung – Ethik im Facility Management?“ von Ethik-Expertin Dr. Annette Kleinfeld anlässlich der GEFMA Mitgliederversammlung vermittelte einen Überblick der Verantwortung von Organisationen im Kontext von Corporate Governance, Erfüllung von Sozialstandards, Qualitäts-, Compliance- sowie Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement. Ethik im FM zielt nicht nur auf Betreiberfunktionen im FM ab, sondern wesentlich weitergehend auf faire Wirtschaft ohne Korruption, Betrug und ­Spionage, auf die Einhaltung von Arbeitsbedingungen, auf die Achtung von Menschenrechten sowie die Berücksichtigung der Anliegen von Konsumenten, Umwelt und Region. Kleinfeld wertet die Leitbildpyramide des GEFMA als gute ausbaufähige Grundlage, die gesellschaftliche Verantwortung von Branche und Unternehmen zur Zufriedenheit von allen Marktpartnern und Mitarbeitern im Sinne der Corporate Social Responsibility auszubauen. Während der Mitgliederversammlung kündigte Weixler an, die Themen „Betreiberverantwortung“ und „Correctness im Umgang von Auftraggebern und Auftragnehmern“ stärker als bisher im Gesamt­kontext der gesellschaftlichen Verantwortung und Ethik zu platzieren. kg 

Die nächste Facility Management Messe und Kongress findet im kommenden Jahr vom 26. bis 28. Februar statt.↓

„Wir sind mit dem Verlauf der Messe rundum zufrieden. Bereits der erste Tag konnte mit vielen interessanten Kontakten und Gesprächen das hohe Niveau von 2011 toppen (nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ). Das in diesem Jahr von den Möglichmachern initiierte Schwerpunktthema „Energie und Nachhaltigkeit“ hat eine deutliche Aufwertung erfahren. Dabei waren der Besuch von Joschka Fischer und seine Keynote sicher ein wichtiger Magnet. Der große Zuspruch machte deutlich, was auch die Ergebnisse unseres Wisag-Nachhaltigkeitsradars zeigen: Energie und Nachhaltigkeit haben in unserer Branche deutlich an Bedeutung gewonnen. Am dritten Tag standen wie immer künftige Mitarbeiter im Fokus unserer Aktivitäten – auch das wird für uns Dienstleister immer wichtiger.“

Ralf Hempel,  Geschäftsführer der ­Wisag Facility Service Holding GmbH & Co. KG↓

„Die Qualität der Messekontakte war in diesem Jahr enorm hoch. Auch unsere aktuelle Produktneuheit, der Sensor-Rollenhandtuchspender aus der Linie Elevation, stieß auf großes Interesse“, so Uwe Schultes, Account Manager bei Tork. „Was wir besonders an dieser Messe schätzen, ist ihr kleiner, aber feiner Charakter. Hier fällt es leicht, schnell und unkompliziert Kontakt mit den richtigen Ansprechpartnern auf der richtigen ­Geschäftsebene aufzunehmen. So konnten wir auch in diesem Jahr ­wieder hochkarätige Kontakte zu Geschäftsführern großer Unternehmen knüpfen.“

Thematisch passende Artikel:

Erfolgreiche FM-Messe 2012

‚Die Facility Management 2012 setzt neue Maßstäbe’, so das Fazit der Veranstalter. 5047 Fachbesuchern zog es an den drei Messetagen in Halle 11 auf dem Frankfurter Messegelände. Das sind 16 %...

mehr
Ausgabe 01/2012 Die Facility Management Messe und Kongress 2012

„100% FM“

Energiewende in Deutschland – Vorbild oder Fluch für die Wirtschaft“ so lautet der Titel des Vortrages  von Joschka Fischer, Bundesaußenminister a. D., auf dem Messeforum am 7. März 2012. Diese...

mehr

Besucherplus auf der FM-Messe 2014

Nach drei erfolgreichen Messetagen konnten die Macher der Facility Management Messe und Kongress 2014 mit einem durchweg positiven Ergebnis aufwarten: 5592 Besucher und damit rund 12 % mehr als im...

mehr
Ausgabe 02/2010

Sonnige Aussichten!

Sie haben richtig gelesen – die Aussichten sind sonnig! Zumindest die aus dem Fenster unserer Redaktionsräume, denn die Sonne scheint seit Tagen ohne Unterlass. Und der Mörike-Klassiker „Frühling...

mehr
Ausgabe 06/2011 6. bis 8. März 2012 in Frankfurt/M.

Joschka Fischer auf der Facility Management 2012

Mit einem Vortrag „Energiewende in Deutschland – Vorbild oder Fluch für die Wirtschaft“ spricht Joschka Fischer, Bundesaußenminister a.D., auf dem Messeforum der Facility Management am 07.03.2012...

mehr